Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Bruno Franz Leopold Liebermann
(1759–1844)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Liebermann, Bruno Franz Leopold [ID = 6693]

* 12.10.1759 Molsheim (Elsass), † 11.11.1844 Straßburg, katholisch
Dr. phil.; Dr. theol. – Theologe, Pfarrer, Generalvikar, Domkapitular
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1769-1777 Besuch des Jesuitenkollegiums in Molsheim
  • 1776 Doktor der Philosophie
  • 1782 Doktor der Theologie
  • 14.6.1783 Priesterweihe in Straßburg
  • Kaplan in Hohengöft, Landkapitel Bettbuhr
  • Direktor des Priesterseminars in Straßburg
  • 1784 Münsterprediger in Straßburg
  • 1787 Pfarrer in Ernolsheim
  • während der Französischen Revolution im Kloster Allerheiligen, Schwarzwald
  • 1795 wieder Pfarrer in Ernolsheim, 1801 zwischendurch wieder Münsterprediger
  • 3.1804 Gefangenschaft in Paris
  • 1805 Ehrendomkapitular in Mainz
  • 1805 Superior und Professor in Mainz
  • 1806 Domkapitular in Mainz
  • 1828 Generalvikar in Straßburg
Family Members

Father:

Liebermann, Ambros, aus Sigolsheim, Lehrer in Molsheim

Mother:

Burkard, Barbara

References

Bibliography:

Image Source:

zeitgenössisch mit Liebermann, † 1844, Bruno Franz Leopold Liebermann, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Liebermann, Bruno Franz Leopold“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/129942898> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde