Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Jan Rubens
(1530–1587)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

128900938

Rubens, Jan [ID = 6188]

* 13.3.1530 Antwerpen, † 1.3.1587 Köln, evangelisch-reformiert
Dr. jur. utr. – Rechtsanwalt, Advokat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium Mantua, Reisen in Italien
  • 1557 Rückkehr nach Antwerpen, Rechtsanwalt, 1562-1568 Schöffe
  • 1568/69 als Calvinist Flucht nach Köln, Anwalt der unglücklichen Anna Fürstin von Oranien, seit 1570 in Siegen
  • März 1571-Mai 1573 wegen seines Ehebruchs mit Anna in Kerkerhaft im Schloss Dillenburg
  • 1573 wieder in Köln
Familie

Vater:

Rubens, Bartholomäus, 1501-ca. 1538, Apotheker in Antwerpen

Mutter:

Arents geb. Spieringk, Barbara

Partner:

Verwandte:

  • Diez, Christina von <Tochter>, 1571-1638, aus der Verbindung mit der Fürstin Anna von Oranien
  • Rubens, Peter Paul <Sohn>, 1577-1640, Maler
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Rubens, Jan“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/128900938> (Stand: 22.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde