Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann Friedrich Ludwig Wachler
(1767–1838)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Wachler, Johann Friedrich Ludwig [ID = 9817]

* 15.4.1767 Gotha, † 4.4.1838 Breslau heute Wrocław (Polen), evangelisch
Prof. Dr. phil.; Dr. theol. h.c. – Theologe, Professor, Historiker, Bibliothekar, Literaturhistoriker, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Unterricht vor allem durch Hauslehrer
  • Schulabschluss in Gotha
  • Herbst 1784 Beginn des Studiums der evangelischen Theologie an der Universität Jena
  • Studium der Philosophie in Göttingen
  • 21.10.1788 Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Rinteln
  • Ende 1788 außerordentlicher Professor an der Universität Rinteln
  • 1790-1794 Rektor des Friedrich-Gymnasiums in Herford
  • 1794 dritter ordentlicher Professor der Theologie an der Universität Rinteln
  • 1797 zusätzlich Professur der Geschichte an der Universität Rinteln und Aufsicht über die Universitätsbibliothek
  • 23.1.1801 Doktor der Theologie h.c. an der Universität Rinteln
  • 23.6.1801 ordentlicher Professor für Geschichte an der Universität Marburg, zugleich zweiter Bibliothekar
  • 18.3.1802 zugleich ordentlicher Professor der Theologie nach dem lutherischen Lehrbegriff an der Universität Marburg
  • 11.2.1803 Mitglied des Staatswirtschaftlichen Instituts
  • 1804 und 1811 Vorsteher des Staatswirtschaftlichen Instituts
  • 1808-1813 Mitglied der Reichsstände des Königreichs Westphalen
  • 26.2.1805 Konsistorialrat bei dem Konsistorium in Marburg, ebenso wieder nach 1815
  • 1809 Leitung des Predigerseminars
  • 2.5.1811-1815 Mitdirektor des Philologischen Seminars der Universität Marburg
  • 11.3.1815 auf eigenen Antrag aus den kurhessischen Diensten entlassen
  • 1815 Professor der Geschichte an der Universität Breslau
  • 1815-1824 Regierungsrat und Schulrat in Breslau
  • 1824 Oberbibliothekar der königlichen und Universitätsbibliothek in Breslau

Role:

  • Westphalen, Königreich, Stände, Mitglied, 1808-1813

Academic Qualification:

  • 21.10.1788 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Rinteln
  • 23.1.1801 Promotion zum Dr. theol. h.c. an der Universität Rinteln

Academic Vita:

  • Rinteln, Universität / Philosophische Fakultät / Kirchen- und Literaturgeschichte / außerordentlicher Professor/ 1788-1794
  • Rinteln, Universität / Theologische Fakultät / / ordentlicher Professor / 1794-1801
  • Rinteln, Universität / Philosophische Fakultät / Geschichte / Professor / 1797-1801
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Geschichte / ordentlicher Professor / 1801-1815
  • Marburg, Universität / Theologische Fakultät / Theologie / ordentlicher Professor / 1802-1815
  • Breslau, Universität / Philosophische Fakultät / Geschichte / ordentlicher Professor / 1815-1838

Academic Offices:

  • 1790-1794 Rektor des Friedrichsgymnasiums in Herford
  • 1810 Prorektor der Universität Marburg
  • 1830 Rektor der Universität Breslau

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Gotha; Jena; Göttingen; Rinteln; Herford; Marburg; Breslau
Family Members

Father:

Wachler, Carl Adolph, GND, 1731–1812, Herzoglich Sächsischer Geheimer Regierungsrat in Gotha

Mother:

Mengewein, Maria Friederike, Tochter des Johann Christoph Mengewein, Amtmann in Gräfentonna

Partner(s):

  • Asbrand, Elisabeth Juliane, 1769–1846 Tochter des Johann Philipp Burckhard Asbrand, * Spangenberg 19.9.1722, † Rinteln 20.12.1779, reformierter Theologe

Relatives:

  • Wachler, Ernst <Sohn>, GND, * Marburg 15.1.1803, † Breslau 1.3.1888, Richter, Politiker, Mitglied des Reichstages des Norddeutschen Bundes
  • Passow, Christine, geb. Wachler <Tochter>, Heirat Breslau 1816 mit Franz Ludwig Carl Friedrich Passow, GND, 1786–1833, Philologe
  • Wachler, Ludwig <Enkel>, GND, * Breslau 26.11.1835, † Berlin 11.11.1908, Richter, Politiker, Jurist
  • Wachler, Paul <Enkel>, GND, * Malapane, Kreis Oppeln 14.2.1834, † Eisleben 13.5.1912, Wirtschaftsbeamter, Politiker
  • Wachler, Ernst <Urenkel>, GND, * Breslau 18.2.1871, † Theresienstadt 1945, völkisch-religiöser Schriftsteller, Publizist
References

Bibliography:

Image Source:

„Ludwig Wachler“ (Federzeichnung · 21,8 x 27,8 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.200) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Citation
„Wachler, Johann Friedrich Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/128646535> (Stand: 22.3.2024)