Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wilhelm Knothe
(1888–1952)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

126952914

Knothe, Wilhelm [ID = 6850]

* 1.5.1888 Kassel, † 20.2.1952 Bonn
Portefeuiller, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Knothe, Willy
Wirken

Werdegang:

  • Volksschule, Mittelschule, Handelsschule Offenbach
  • Lehre
  • 1906 Eintritt in die SPD
  • bis 1912 Portefeuiller
  • 1912-1915 kaufmännischer Angestellter
  • 1915-1918 Kriegsteilnehmer
  • 1918-1920 Mitglied des Arbeiter- und Soldatenrats
  • ab 6.1920 Parteisekretär des SPD-Unterbezirks Wetzlar, Marburg, Dillenburg, Biedenkopf, Frankenberg und Kichhain
  • 1920-1933 Bezirksvorsitzender der Sozialistischen Arbeiterjugend für Hessen-Nassau und Mitglied des Reichsausschusses
  • 1921-1924 Stadtverordneter in Wetzlar
  • 1924-1933 Mitglied des Kreistags und des Kreisausschusses Wetzlar
  • 12.3.1933 kurzzeitig in "Schutzhaft"
  • 1933-1934 Vertreter des illegalen Parteivorstandes der SPD-Südwestdeutschland
  • 6.1934 verhaftet und zu zwei Jahren Zuchthaus und zehn Monaten Gefängnis verurteilt
  • ab 1940 illegal in der Untergrundbewegung
  • 1944 erneut verhaftet, Flucht aus dem Frankfurter Polizeigefängnis, illegaler Aufenthalt bis zum Einmarsch der Amerikaner
  • 1945-1.3.1946 Lizentiat der Frankfurt Rundschau
  • 1945 Vorsitzender der SPD Frankfurt, 1945 Erster Landesvorsitzender der SPD Hessen
  • 1945 Mitglied des Stadt- und Bürgerrats Frankfurt
  • 26.2.-14.7.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses, Vorsitzender der SPD-Fraktion
  • 15.7.–30.11.1946 Mitglied der Verfassungberatenden Landesversammlung Groß-Hessen, dort Vorsitzender der SPD-Fraktion
  • 1.12.1946-30.9.1949 Mitglied des Hessischen Landtags, Mandatsniederlegung, Nachfolger: Hans Nitsche
  • 1946-1947 zweiter Parteivorsitzender der SPD und Mitglied des SPD-Hauptvorstandes
  • 1947 Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Süd
  • 7.9.1949-20.2.1952 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1949 Mitglied der 1. Bundesversammlung

Funktion:

  • Wetzlar, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1921-1924
  • Wetzlar, Landkreis, Kreistag, Mitglied (SPD), 1924-1933
  • Groß-Hessen, Beratender Landesausschuss, Mitglied (SPD), 1946
  • Groß-Hessen, Beratender Landesausschuss, Fraktionsvorsitz (SPD), 1946
  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Mitglied (SPD), 1946
  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Fraktionsvorsitz (SPD), 1946
  • Hessen, 01. Landtag, Mitglied (SPD), 1946-1949
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (SPD), 1949-1952
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Bildquelle:

Archiv des Hessischen Landtags

Zitierweise
„Knothe, Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/126952914> (Stand: 27.7.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde