Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Veidt
(1879–1946)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

126922446

Veidt, Karl [ID = 3076]

* 20.2.1879 Dörnberg Unterlahnkreis, † 10.8.1946 Wiesbaden, evangelisch
Prof. – Theologe, Pfarrer, Abgeordneter, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Kindheit in Dörnberg, Jugend in Holzappel, Schule in Montabaur u. Langenscheid
  • stud.Theol. Marburg, Berlin, Halle a.S.
  • Theologisches Seminar Herborn
  • Arbeit in der Inneren Mission in Berlin, England, Schottland, dann Frankfurt am Main
  • Schriftleiter der evangelischen Tageszeitung „Frankfurter Warte“
  • Pfarrer in Wiesbaden, Ringkirche
  • Feldgeistlicher im Ersten Weltkrieg
  • Pfarrer in Frankfurt am Main, Pauluskirche
  • Pfarrer in Herborn und Professor am Theologischen Seminar
  • Pfarrer in Frankfurt am Main, Pauluskirche, dann Matthäuskirche
  • 1919 Mitglied der Weimarer Nationalversammlung (DNVP)
  • MdR, Mitglied des preuß. Landtags bis 1933

Werke:

Nachweise

Literatur:

  • Werner Becher (Hrsg.), Karl Veidt (1879-1946). Pauluskirchenpfarrer und Reichstagsabgeordneter, (Quellen und Studien zur Hessischen Kirchengeschichte; 14), Darmstadt u. Kassel, 2006.

Bildquelle:

Wikipedia (Datei:VeidtKarl)

Zitierweise
„Veidt, Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/126922446> (Stand: 10.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde