Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Ludwig Fertsch
(1890–1948)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

125136994

Fertsch, Georg Ludwig [ID = 6592]

* 12.6.1890 Friedberg, † 31.10.1948 Frankfurt am Main
Dr. – Fabrikant, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • kaufmännische Lehre
  • Studium an der Frankfurter Akademie für Sozial- und Handelswissenschaften
  • Tätigkeit in einem Londoner Handelshaus
  • 1915-1918 Militärdienst
  • Prokurist und Geschäftsführer im elterlichen Betrieb, nebenbei Studium der Betriebs- und Volkswirtschaft, 1926 Promotion zum Doktor der Staatswissenschaften
  • 1932-1933 ehrenamtlicher Stadtrat in Frankfurt am Main für die Deutsche Volkspartei
  • 1935 Übernahme der Geschäftsführung der Firma Gebr. Röver, Färberei und chemische Reinigungswerke in Frankfurt-Niederrad
  • 1940 Verurteilung zu einer Geldstrafe wegen "abträglichen staatspolitischen Verhaltens"
  • 4.1941 drei Wochen Einzelhaft wegen "Sabotage der Anordnungen der Arbeitsfront"
  • 8.1943 erneute Verhaftung, 3.1944 Freilassung
  • 9.1944 Zwangsverpflichtung zu Schanzarbeiten an der Westfront
  • nach Kriegsende Mitglied des Frankfurter Bürgerrates und des Hauptausschusses für Entnazifizierung der Wirtschaft
  • Landesvorsitzender der LDP, 21.6.1946 Rücktritt
  • 26.2.–14.7.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses Groß-Hessen

Funktion:

  • Groß-Hessen, Beratender Landesausschuss, Mitglied (LDP), 1946
Familie

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Fertsch, Georg Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/125136994> (Stand: 12.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde