Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Raabe, Cuno [ID = 1801]

* 5.5.1888 Fulda, † 3.5.1971 Gersfeld (Rhön)
Dr. jur. – Jurist, Widerstandskämpfer, Oberbürgermeister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Abitur
  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten Freiburg im Breisgau, München und Marburg
  • Mitglied der Zentrumspartei
  • 1912 Promotion zum Dr. jur.
  • 1914 große juristische Staatsprüfung
  • Rechtsanwaltsvertreter in Hamburg
  • Referent im Reichsamt des Innern
  • 1916 Stadtverwaltung Berlin-Schöneberg
  • 1917 Magistratsassessor
  • 1920 hauptamtlicher Stadtrat in Königsberg
  • Mitglied des Ostpreußischen Provinziallandtags in den frühen 1920er-Jahren
  • 1926 Bürgermeister In Hagen
  • 1929 Oberbürgermeister in Hagen
  • 1933 aus dem Amt entlassen, danach vorübergehend in Haft, arbeitslos
  • wissenschaftliche Arbeiten in Bonn
  • 1938 in Königsberg (Privatwirtschaft)
  • nach dem 20.7.1944 als Widerstandskämpfer der Gruppe um Carl Goerdeler dort verhaftet, Zellengefängnis des Reichssicherheitshauptamtes Berlin
  • 1945 Magistratskommissar für treuhänderische Verwaltung in Berlin
  • 1946 Rechtsanwalt
  • Ab 4.1946 Vorsitzender der Spruchkammer in Fulda-Stadt
  • 15.7.–30.11.1946 Mitglied der Verfassungberatenden Landesversammlung Groß-Hessen
  • Vizepräsident der Verfassungberatenden Landesversammlung Groß-Hessen
  • 1.8.1946-1956 Oberbürgermeister der Stadt Fulda
  • 1.12.1946-30.11.1962 Mitglied des Hessischen Landtags
  • 19.12.1946-1.12.1962 Vizepräsident des Hessischen Landtags
  • 1949 Mitglied der 1., 1954 Mitglied der 2. und 1959 Mitglied der 3. Bundesversammlung
  • 1953 Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland
  • 1956 Ehrenbürger von Fulda
  • 1967 Wilhelm-Leuschner-Medaille des Landes Hessen

Funktion:

  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Mitglied (CDU), 1946
  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Vizepräsident, 1946
  • Fulda, Oberbürgermeister, 1946-1956
  • Hessen, 01. Landtag, Mitglied (CDU), 1946-1950
  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (CDU), 1950-1954
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (CDU), 1954-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (CDU), 1958-1962
  • Hessen, Landtag, Vizepräsident, 1946-1962

Werke:

  • Die Haftung für Verschulden der Beamten nach dem preußischen Gesetze vom 1. August 1909 (Diss. jur. 1912)
Familie

Vater:

Raabe, Wilhelm, Geheimer Sanitätsrat, Mitbegründer der katholischen Tageszeitung "Fuldaer Zeitung"

Mutter:

Feuerstein, Franziska

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Website der Stadt Fulda (http://www.fulda.de/stadtverwaltung/stadtpolitik/historie/oberbuergermeister-der-stadt-fulda.html)

Zitierweise
„Raabe, Cuno“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/124997767> (Stand: 25.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde