Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Andreas Jürgens
(1956)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

122637208

Jürgens, Andreas [ID = 8229]

* 14.11.1956 Salzgitter, evangelisch
Dr. jur. – Jurist, Richter, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1976 Abitur
  • 1976-1982 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Marburg
  • 1982-1985 Rechtsreferendar
  • 1985 Promotion zum Doktor der Rechte an der Universität Marburg
  • 11.1985 zweites juristisches Staatsexamen
  • 1986-2003 Richter am Amtsgericht Kassel (zuletzt weiterer aufsichtsführender Richter)
  • ab 1995 Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 2001-2011 Vorsitzender Kreisverbandes Kassel-Stadt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 5.4.2003-19.11.2008 und 5.2.2009-1.5.2012 (Mandatsniederlegung, Nachfolgerin: Monne Lentz) Mitglied des Hessischen Landtags, dort ab 4.2003 Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für Rechtspolitik und Behindertenpolitik, 4.-11.2008 Vorsitzender des Petitionsausschusses und ab 2.2009 Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Familie und Gesundheit
  • 1.11.2005-31.3.2006 und ab 15.2.2008 Stadtverordneter in Kassel
  • ab 2006 Verbandsversammlung Landeswohlfahrtsverband
  • 2009 Mitglied der 13. Bundesversammlung
  • 18.4.2012 Wahl zum hauptamtlichen Ersten Beigeordneten des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen

Funktion:

  • Kassel, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (GRÜNE), 2005-2006
  • Hessen, 16. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 2003-2008
  • Hessen, 17. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 2008
  • Hessen, 18. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 2009-2012
  • Kassel, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (GRÜNE), 2008-
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Jürgens, Andreas“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/122637208> (Stand: 16.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde