Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Carl Friedrich Wilhelm Lentrodt
(1838–1921)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1198280522

Lentrodt, Carl Friedrich Wilhelm [ID = 13528]

* 16.3.1838 Oesdorf, † 26.3.1921 Flechtdorf, evangelisch
Landwirt, Hospitalrentmeister, Verwalter, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Landwirt in Oesdorf
  • 18.6.1866 Wahl zum Mitglied Landtags der Fürstentümer Waldeck und Pyrmont, wegen des fehlenden gesetzlichen Alters ungültig erklärt
  • 23.12.1868/7.1.1869-1875 (als Nachfolger von Heinrich Wilhelm Fischer) Mitglied des Landtags der Fürstentümer Waldeck und Pyrmont für den Kreis Pyrmont
  • 3.7.1872-22.11.1897 Mitglied der Vorsynode der vereinigten evangelisch-protestantischen Kirche der Fürstentümer Waldeck und Pyrmont bzw. der Landessynode der Evangelischen Kirche in Waldeck und Pyrmont vom, dort 3.7.1872 und 1.10.1873 vorläufiger Schriftführer
  • 10.11.1877-1890 (erneut als Nachfolger von Heinrich Wilhelm Fischer) Mitglied des Landtags der Fürstentümer Waldeck und Pyrmont für den Kreis Pyrmont
  • 1888 auf Bitten des Landesdirektors Johannes von Saldern Verpachtung des Gutes in Oesdorf und – bis zu seinem Tod 1921 –Hospitalrentmeister (Administrator) des Klosters Flechtdorf und Verwalter des Stiftes Schaaken
  • Fürstlicher Rat
  • 6.10.1888-16.10.1891 Stellvertreter des 3. Mitglieds des Synodalausschusses
  • 16.10.1891-4.12.1897 Stellvertreter des 2. Mitglieds
  • orthodoxer Lutheraner und Gegner der liberalen Theologie
  • zeitweise in engerer theologisch-politischer Beziehung mit Adolf Stoecker (1835–1909)
  • in „brüderlicher Freundschaft“ verbunden mit Friedrich von Bodelschwingh (1831–1910)
  • jahrelang in heftiger Fehde vor allem mit führenden Pyrmonter Evangelischen um die Frage der Verpflichtung der Pfarrer auf die Union von 1821 der waldeckischen lutherischen und reformierten Gemeinden der vereinigten evangelisch-protestantischen Kirche der Fürstentümer Waldeck und Pyrmont
  • lange Jahre führend im Oesdorfer Kirchenvorstand
  • einer der Hauptinitiatoren des Neubaus der Oesdorfer Kirche
  • jahrelang Mitglied des Kuratorium der Anstalten in Bethel
  • konservativ und monarchisch gesonnen
  • in Oesdorf/Pyrmont Mitglied der „Partei der Conservativen im Waldecker Lande“
  • 1919 Mitglied der DNVP

Role:

  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 09. Landtag, Mitglied, 1868-1869
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 10. Landtag, Mitglied, 1869-1872
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 11. Landtag, Mitglied, 1872-1875
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 12. Landtag, Mitglied, 1877-1878
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 13. Landtag, Mitglied, 1878-1881
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 14. Landtag, Mitglied, 1881-1884
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 15. Landtag, Mitglied, 1884-1887
  • Waldeck und Pyrmont, Fürstentümer, 16. Landtag, Mitglied, 1887-1890
Family Members

Father:

Lentrodt, Christian* Ludwig Friedrich, * Oesdorf 12.10.1787, † Oesdorf 8.7.1851, Färbermeister und Gutsbesitzer

Mother:

Zipp, Christiane, * Höxter 22.4.1811, † Oesdorf 5.11.1851

Partner(s):

  • Pählig, Amalie Dorothee Emilie*, (⚭ Schlangen/Lippe 22.9.1863) * Horn 25.4.1839, † Oesdorf 7.5.1871, Tochter des Friedrich Carl Ludwig Pählig, * Hiddesen (heute Detmold) 18.2.1808, Schötmar (heute Bad Salzuflen) 4.7.1873, 1831 Rektor und Inhaber der zweiten Pfarrstelle in Horn, 1844 Pastor in Schlangen, 1866 Pastor in Schötmar, und der Amalie Dorothea Christiane Heistermann, aus Horn
  • Pählig, Hermine* Dorothea Luise Henriette, (⚭ Schötmar 11.1.1873) * Schlangen 14.6.1851, † Flechtdorf 20.12.1920, Schwester der ersten Ehefrau

Relatives:

  • Lentrodt, Wilhelm <Sohn>, GND, * Oesdorf 1864, † Berlin-Steglitz 13.4.1914, Schriftsteller
  • Lentrodt, Kurt Wilhelm <Enkel>, GND, * München 24.3.1898, † München 25.9.1979, Arzt und Zahnarzt
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Lentrodt, Carl Friedrich Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1198280522> (Stand: 14.11.2022)