Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann Friedrich Stephani
(1796–1869)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1197011773

Stephani, Johann Friedrich [ID = 12704]

* 13.8.1796 Mainz, † 4.2.1869, katholisch
Jurist, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1814 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg
  • 1818 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Gießen
  • Assessor am Kreisgericht Mainz
  • 1820-1824 Substitut des Staatsprokurators in Mainz
  • 1824-1826 Richter in Mainz
  • 1826-1830 Generaladvokat und Substitut des Generalstaatsprokurators am Obergericht der Provinz Rheinhessen in Mainz
  • 1830-1838 Gerichtsrat in Mainz
  • 1838-1847 Präsident des Kreisgerichts in Mainz
  • 1847-1858 Präsident des Kreisgerichts in Alzey
  • 1849-1850 im 10.-11. Landtag als gewähltes Mitglied Abgeordneter der Ersten Kammer der Landstände des Großherzogtum Hessen in Darmstadt für den Wahlbezirk 23 Wöllstein und Alzey
  • 1858 auf eigenen Wunsch pensioniert

Role:

  • Alzey, Kreisgericht, Präsident, 1847-1858
  • Hessen, Großherzogtum, 12. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1849-1850
  • Mainz, Kreisgericht, Präsident, 1838-1847
Family Members

Father:

Stephani, Franz Carl Joseph, 1756-1818, Vizedirektor des Obergerichts der Provinz Rheinhessen

Mother:

Mayer, Anna Maria

Partner(s):

  • Fenner, Jacobine Luise, * 1805, † 11.6.1876, Heirat Mainz 1824
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Stephani, Johann Friedrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1197011773> (Stand: 23.11.2022)