Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Friedrich Wilhelm Ferdinand Otto Frank
(1865–1944)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

11953925X

Frank, Friedrich Wilhelm Ferdinand Otto [ID = 1153]

* 21.6.1865 Groß-Umstadt, † 12.11.1944 München, evangelisch
Prof. – Physiologe
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1884-1889 Medizinstudium an den Universitäten München und Kiel, Approbation in München 1889
  • 1889-1891 Ausbildung in den Fächern Mathematik, Chemie, Physik, Anatomie und Zoologie an den Universitäten Heidelberg, Glasgow, München und Straßburg
  • 1905 Ordentlicher Professor in Gießen
  • 1908 Professor in München
  • 1934 zwangsweise emeritiert
Family Members

Father:

Frank, Georg, 1838–1907, Dr. med., Arzt, Sohn des Christian Frank, 1787–1851, Dekan, 1838/39 Gründer des Reddighäuser Hammers und 1829 der Spar- und Darlehenskasse in Vöhl, liberaler Abgeordneter des Vorparlaments 1848 und der hessischen zweiten Kammer

Mother:

Lindenborn, Mathilde, 1841–1906, Tochter des Ernst Friedrich Wilhelm Lindenborn, Apotheker

Partner(s):

  • Schuster, Therese, aus München
References

Bibliography:

  • NDB 5, 1961, S. 335-336 (Wilhelm Katner).
Citation
„Frank, Friedrich Wilhelm Ferdinand Otto“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11953925X> (Stand: 21.6.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde