Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Eduard Cöster
(1814–1886)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1194891349

Cöster, Eduard [ID = 12763]

* 14.4.1814 Hersfeld, † 1.11.1886 Frankfurt am Main
Jurist, Obergerichtsanwalt, Abgeordneter, Politiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Obergerichtsanwalt in Hanau
  • 1849 Mitglied der Kurhessischen Ständeversammlung (12. Landtag) für Hanau (Stadt) (demokratisch)
  • 1850 Mitglied der Kurhessischen Ständeversammlung (13. Landtag) für Hanau (Land)
  • 1850 Vizepräsident der Ständeversammlung
  • „Demokrat und heftiger Gegner Hassenpflugs, Vizepräsident der steuerverweigernden Kammer von 1850. Verteidigte 1850 einen der Mörder von Auerswald und Lichnowsky vor dem Hanauer Schwurgericht.“ (Losch, S. 17)

Role:

  • Kurhessen, 12. Landtag, Mitglied, 1849-1850
  • Kurhessen, 13. Landtag, Mitglied, 1850
  • Kurhessen, Landtag, Vizepräsident, 1850
Family Members

Father:

Coester, Georg Friedrich Christoph, 1780-1839, Kreisrat in Hanau

Mother:

Dithmar, Luise, * Homberg 7.10.1798, † Hanau 1854, Tochter des Johann Philipp Dithmar, Kaufmann und Bürgermeister in Homberg, und der Marie Katharina Lüttringhausen

Partner(s):

  • Goerck, Emilie Auguste Margarethe Philippine Caroline Adelaide, † vor 1886
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Cöster, Eduard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1194891349> (Stand: 28.11.2023)