Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

August Riedesel Freiherr zu Eisenbach
(1779–1843)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Riedesel Freiherr zu Eisenbach, August [ID = 12629]

* 13.6.1779 Braunschweig, † 27.6.1843 Stockhausen (heute Herbstein)
Major, Kammerherr, Erbmarschall, Abgeordneter, Politiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Major à la suite und Kammerherr
  • 28. Erbmarschall von Hessen
  • 1830-1841 als Erbmarschall Mitglied der Kurhessischen Ständeversammlung
  • 1830 Präsident der konstituierenden kurhessischen Ständeversammlung

Role:

  • Kurhessen, Konstituierender Landtag, Mitglied, 1830-1831
  • Kurhessen, Landtag, Präsident, 1830-1831
  • Kurhessen, 01. Landtag, Mitglied, 1831-1832
  • Kurhessen, 02. Landtag, Mitglied, 1833
  • Kurhessen, 03. Landtag, Mitglied, 1833
  • Kurhessen, 04. Landtag, Mitglied, 1833-1835
  • Kurhessen, 05. Landtag, Mitglied, 1836-1838
  • Kurhessen, 06. Landtag, Mitglied, 1838
  • Kurhessen, 07. Landtag, Mitglied, 1839-1841
Family Members

Father:

Riedesel, Johann Konrad von, 1742–1812

Mother:

Heyden-Hompsch, Friederike Eleonore Luise Charlotte von, 1775–1804

Partner(s):

  • Rödern, Erdmuthe Natalie Pauline Gräfin von, (⚭ Hohlstein 6.6.1817) * Hohlstein 4.12.1791, † Hanau 6.2.1829, Tochter des Albrecht Ludwig Julius Graf von Rödern und der Helene Charlotte von Kleist

Relatives:

  • Riedesel Freiherr zu Eisenbach, Carl Philipp <Bruder>, 1775–1853
  • Riedesel Freiherr zu Eisenbach, Albert Friedrich Carl <Bruder>, 1784–1830
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Riedesel Freiherr zu Eisenbach, August“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1194887333> (Stand: 13.6.2024)