Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Eisenhardt, Nina [ID = 13847]

* 28.5.1990 Sindelfingen
Politikwissenschaftlerin, Landesgeschäftsführerin, Politikerin, Abgeordnete
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 2009 Abitur am Gymnasium Renningen
  • 2009-2010 Mitglied des Stadtrats Renningen
  • 2010-2014 Studium der Politikwissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt, Abschluss: Bachelor of Arts
  • seit 2012 Mitglied von Bündnis 90 / die Grünen
  • 2012-2013 Mitglied und Vorstand der Universitätsversammlung an der Technischen Universität Darmstadt
  • 2013-2014 und 2015-2016 Mitglied des Senats an der TU Darmstadt
  • 2014-2015 KfW Entwicklungsbank
  • 2014-2017 Internationale Studien: Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Frankfurt am Main, Abschluss: Magistra Artium
  • 2015-2018 Landesgeschäftsführerin der Grünen Jugend Hessen
  • 2017-2019 Beisitzerin des Kreisvorstandes Grüne Frankfurt
  • seit 18.1.2019 Mitglied des Hessischen Landtags (Landesliste), dort Mitglied des Ausschusses für Digitales und Datenschutz und des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst, seit 18.1.2019 gewählte Vertreterin des Hauptausschusses, seit 6.2.2024 des Ausschusses für Digitales, Innovation und Datenschutz und des Ausschusses für Wissenschaft und Kultur
  • seit 18.1.2019 Sprecherin für Hochschule und Wissenschaft bzw. (ab 18.1.2024) für Forschungspolitik
  • seit 2021 Landesschatzmeisterin von Bündnis 90/Die Grünen Hessen

Role:

  • Hessen, 20. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 2019-2024
  • Hessen, 21. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 2024-
References

Bibliography:

  • Handbuch des Hessischen Landtags. 20. Wahlperiode (2019–2024), 2019, S. 36

Image Source:

Eh.ebrahimi, Image 2022 Eisenhardt, CC BY-SA 4.0 (Ausschnitt)

Citation
„Eisenhardt, Nina“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1194425224> (Stand: 28.5.2024)