Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Peter Philipp Rumpf
(1821–1896)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Rumpf, Peter Philipp [ID = 2687]

* 19.12.1821 Frankfurt am Main, † 16.1.1896 Frankfurt am Main
Prof. – Maler, Radierer
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Ausbildung als Konditor
  • ab 1836 am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt Studium in der Bildhauerklasse bei Johann Nepomuk Zwerger
  • Wechsel zur Malerei, Studium bei Karl Friedrich Wendelstadt, Heinrich Rustige und Jakob Becker
  • aufgrund seiner Unzufriedenheit mit den Lehrmethoden am Städel auch Unterricht bei Angibert Göbel
  • 1844 Eröffnung einer Zeichen- und Malschule für Töchter vornehmer Familien, vornehmlich aus den Kreisen der Bundestagsgesandten (bis 1859)
  • Kunstreisen nach Dresden, München, Italien und Paris
  • widmete sich der Landschaftsmalerei, dem Porträt und der Genremalerei aus dem Alltagsleben
  • ab 1854 Mitglied des Kronberger Malerkreises, dort stets im Sommer
  • 1875 dauerhafte Übersiedlung nach Kronberg

Netzwerk:

Family Members

Father:

Rumpf, Sebastian, Bäckermeister

Mother:

Melzer, Marianne, 1780–1869

Partner(s):

  • Melzer, Christine, † 1896, Heirat 1845, Tochter der M. Anna Melzer
References

Bibliography:

Citation
„Rumpf, Peter Philipp“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119372134> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde