Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Adolf Wilhelm Hermann Kolbe
(1818–1884)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Kolbe, Adolf Wilhelm Hermann [ID = 10762]

* 27.9.1818 Elliehausen (Göttingen), † 25.11.1884 Leipzig
Prof. Dr. phil. – Chemiker, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • ab 1831 Besuch des Gymnasiums in Göttingen
  • ab 1838 Chemiestudium bei Friedrich Wöhler in Göttingen, dann bei Robert Bunsen in Marburg
  • SS 1843-SS 1845 Gehilfe in der Chemischen Lehranstalt in Marburg
  • Herbst 1843 Promotion zum Dr.phil. in Marburg
  • Herbst 1845 Assistent bei Lyon Playfair in London im Laboratorium des Museum of economic geology
  • SS 1847 in Marburg bei Robert Bunsen
  • Herbst 1847 Redakteur des Handwörterbuchs der Chemie in Braunschweig
  • 11.4.1851 ordentlicher Professor der Chemie an der Universität Marburg als Nachfolger von Bunsen
  • 22.4.1851 Direktor des Chemischen Instituts in Marburg
  • Vorlesungen über organische und anorganische Chemie
  • SS 1865 Vorsteher der Kommission für die naturwissenschaftliche Prüfung der Mediziner
  • 17.8. zum 30.9.1865 Entlassung aus dem kurhessischen Staatsdienst
  • seit 1865 ordentlicher Professor in Leipzig
  • November 1868 Eröffnung des neuen Chemischen Instituts in Leipzig
  • 1877 Dr.med. h.c. in Tübingen
  • Königlich Sächsischer Geheimrat

Course of Studies:

  • ab 1838 Chemiestudium bei Friedrich Wöhler in Göttingen, dann bei Robert Bunsen in Marburg

Academic Qualification:

  • Herbst 1843 Promotion zum Dr.phil. in Marburg

Academic Vita:

  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / organische und anorganische Chemie / ordentlicher Professor / 11.4.1851-30.9.1865
  • Leipzig, Universität / Philosophische Fakultät / Chemie / ordentlicher Professor / 1865-1884

Memberships:

  • Mitglied der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig
  • Mitglied der Royal Society of Edinburgh

Places of Residence:

  • Göttingen; Marburg; London; Braunschweig; Leipzig
Family Members

Father:

Kolbe, Karl, (1790-1870) Lehrer in Ilfeld, 1815-26 Pastor in Elliehausen, bis 1840 in Stöckheim (Leine), Pfarrer in Lutterhausen

Mother:

Hempel, Auguste, (* 1800) Tochter des Adolph Friedrich Hempel (1767-1834), Professor der Anatomie in Göttingen

Partner(s):

  • Bardeleben, Charlotte von, (1832–76) ⚭ 1853, Tochter des Wilhelm von Bardeleben (1796–1859), kurhessischer Generalmajor, und der Johanna Holzförster

Relatives:

  • Kolbe, Karl <Sohn>, (1856–1909) Dr. phil., Direktor der chemischen Fabrik von Heyden in Radebeul
  • Kolbe, Johanna <Tochter>, ⚭ mit Ernst von Meyer, 1847–1916, Professor der Chemie an der Technischen Hochschule Dresden
References

Bibliography:

Image Source:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: File:Hermann Kolbe ca1865, beschnitten)

Citation
„Kolbe, Adolf Wilhelm Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119151375> (Stand: 3.8.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde