Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hans Christoph Friedrich Carl Ernst Freiherr von Gagern
(1766–1852)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Gagern, Hans Christoph Friedrich Carl Ernst Freiherr von [ID = 2655]

* 25.1.1766 Kleinniedesheim bei Worms, † 22.10.1852 Hornau, evangelisch-reformiert
Jurist, Minister, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Gagern, Johann* Christoph* Friedrich Carl Ernst Freiherr von
Wirken

Werdegang:

  • 1772 ehemalige Jesuitenschule in Worms
  • 1778 Gymnasium in Zweibrücken, Colmar
  • 1781-1784 Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Leipzig und Göttingen
  • 1785 Herzoglich-Zweibrückenscher Regierungsassessor und am Hof im Wien tätig
  • 1787 Fürstlich-Nassau-Weilburgischer Wirklicher Regierungsrat, 1789 "vortragender Rat"
  • 1790 Geheimer Rat, Dirigent der Kabinetts- und Hausangelegenheiten, dann Regierungsrat und Dirigent der Regierung
  • 1788-1811 leitender Minister des Fürstentums Nassau-Weilburg in Kirchheimbolanden bzw. Weilburg, 1795-1811 in Bayreuth
  • seine diplomatischen Verhandlungen brachten 1802 den für Nassau vollen Erfolg, dann in Wien
  • 1813-18 Niederländischer Staatsrat, 1816-18 Bundestagsgesandter für Luxemburg
  • 1820-1824 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Rheinhessen 7 Pfeddersheim (Lib)
  • 1829-1849 berufenes Mitglied auf Lebenszeit der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 27.8.1829 Ernennung, 2.11.1829 Aufnahme
  • lebte hoch verehrt als "Weiser von Hornau" auf seinem Gut in Hornau

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 01. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1820-1821
  • Hessen, Großherzogtum, 02. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1823-1824
  • Hessen, Großherzogtum, 04. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1829-1830
  • Hessen, Großherzogtum, 05. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1832-1833
  • Hessen, Großherzogtum, 06. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1834
  • Hessen, Großherzogtum, 07. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1835-1836
  • Hessen, Großherzogtum, 08. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1838-1841
  • Hessen, Großherzogtum, 09. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1841-1842
  • Hessen, Großherzogtum, 10. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1844-1847
  • Hessen, Großherzogtum, 11. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1847-1849
Familie

Vater:

Gagern, Christoph Gottlieb Karl* Freiherr von, 1743-1825, aus Tribbewitz, Rügen, Herzoglich-Pfalz-Zweibrückenscher Geheimer Rat und Obersthofmeister, Herr auf Morschheim, Sohn des Friedrich von Gagern, 1717-1786, Königlich-Französischer Capitain und Generalmajor, und der Margarethe Eleonore von Usedom

Mutter:

La Roche Edle von Starkenfels, Susanne Esther* Freiin von, 1742-1783, aus Monsheim, Tochter des Friedrich von La Roche Edler von Starkenfels, Königlich-Preußischer Obristwachtmeister, Herr auf Monsheim, Erbesbüdesheim, und der Johanna Charlotte von Eckardt zu Salze

Partner:

  • Gaugreben, Franziska Karoline Josefa gen. Charlotte Freiin von, * Düsseldorf 1.11.1776, † Hornau 4.6.1851, katholisch, Tochter des Friedrich Freiherr von Gagern, 1738-1783, Kurpfälzischer Hofkammerrat in Düsseldorf, und der Maria Balduina Freiin von Scharffenstein gen. Pfeil

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

  • Hans Schenk, Familienarchiv der Freiherren von Gagern. Bestand FN 7, (Findbücher zu den Beständen des Bundesarchivs Bd. 27), Koblenz 1987.

Literatur:

Bildquelle:

Nassauische Lebensbilder, Band 4, hrsg. von Karl Wolf, 1950.

Zitierweise
„Gagern, Hans Christoph Friedrich Carl Ernst Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119061600> (Stand: 26.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde