Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg-Ludwig Hartig
(1764–1837)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Hartig, Georg-Ludwig [ID = 1263]

* 2.9.1764 Gladenbach, † 4.2.1837 Berlin, evangelisch
Prof. Dr. h.c. – Forstwissenschaftler
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1786 Oberförster in Hungen
  • 1797 Landforstmeister in Dillenburg
  • Oberforstrat in Stuttgart
  • initiiert in Stuttgart die Wiedereröffnung der dortigen Forstschule
  • 1811 Staatsrat und Oberlandforstmeister im Preußischen Finanzministerium
  • Dozent an der Universität Berlin
  • 1831 Ehrendoktor der Berliner Philosophischen Fakultät
Familie

Vater:

Hartig, Friedrich Christian, 1734-1815, Forstmeister

Mutter:

Venator, Sophia Catharina

Partner:

  • Klipstein, Theodora, (⚭ 25.7.1787) 1767-1837, Tochter des Jakob Christian Klipstein, Minister in Darmstadt, und der Theodore Catharina Thilemann

Verwandte:

  • Hartig, Friedrich Karl Theodor <Sohn>, 1788-1845, Königlich-Preußischer Forstmeister
  • Küger, Sophie Charlotte Friederike, geb. Hartig <Tochter>, verheiratet mit Theodor Krüger, Oberfürste in Peisterwitz bei Brieg
  • Hartig, Carl Wilhelm <Sohn>, 1791-1868, Oberförster in Hammer bei Buchholz
  • Hartig, Leopold Heinrich <Sohn>, 1793-1815, Leutnant, Freiwilliger Jäger
  • Hartig, Franz <Sohn>, 1796-1842, Administrator in Wilhelmswalde
  • Hartig, Theodor <Sohn>, 1805-1880, Dr., Professor, Oberforstrat
  • Hartig, Georg Karl Friedrich <Sohn>, 1810-1874, Königlich-Preußischer Forstmeister in Görlitz
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Nassauische Lebensbilder, Band 3, hrsg. von Karl Wolf, 1948.

Zitierweise
„Hartig, Georg-Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118978764> (Stand: 4.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde