Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Otto Schott
(1851–1935)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Schott, Friedrich Otto [ID = 6987]

* 17.12.1851 Witten (Ruhr), † 27.8.1935 Jena, evangelisch
Chemiker, Unternehmer, Glasfabrikant, Glaschemiker, Glastechnologe
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium in Leipzig
  • 1875 Doktor der Philosophie Jena
  • gründete 1884 in Jena ein mit Ernst Abbe, Carl Zeiss und Roderich Zeiss das „Glastechnische Laboratorium Schott & Gen.“
  • 1888 Ernst Abbe und dann Zeiss übertragen ihre Anteile an der Carl Zeiss AG und dem Glaslabor an die Carl-Zeiss-Stiftung, 1919 folgt ihnen Otto Schott
  • 1926 Rückzug aus dem Unternehmen
Familie

Vater:

Schott, Simon, 1809–1874, aus Hommert (Lothringen), Fensterglasmacher in Harreberg, Vogesen, seit 1832 in Crengeldanz bei Witten, 1854-1872 Mitinhaber einer Tafelglashütte in Witten, Sohn des Anton Schott, 1767–1832, aus Hommert, Glasmacher in Harreberg

Mutter:

Hahne, Karoline, 1811–1899, Tochter des Johann Peter Hahne, 1784–1847, Glasermeister in Witten, und der Marie Christine Brenne, 1785–1850, aus Volmarstein bei Witten

Partner:

  • Pielke, Catharina (Käthe), (⚭ Dessau 1885) 1862–1926, aus Dessau, Tochter des Carl Pielke, 1816–1894, Pfarrer, Kammersänger in Dessau, und der Hermina Amalia Lynker, 1821–1864

Verwandte:

  • Schott, Rolf <Sohn>, 1889–1915
  • Schott, Erich <Sohn>, 1891-1989, 1927 Nachfolger seine Vaters in der Leitung des Unternehmens, Vorstandsvorsitzender der Schott AG
  • Schott, Gerhart <Sohn>, 1895–1989, verheiratet mit Lotte Grono, 1898–1974, Doktor der Philosophie, Chemiker, 1943-1964 Vorstandsmitglied der Deutschen Spiegelglas AG in Grünenplan
  • Gerland, Eva, geb. Schott <Tochter>, 1887–1976, verheiratet mit Heinrich Gerland, 1874–1944, Professor für Strafrecht in Jena, 1919-1924 stellvertretender Vorsitzender der DDP, 1924 MdR
  • Eden, Daniela, geb. Schott <Tochter>, 1893–1981, verheiratet mit Rudolf Eden, 1883–1925, Doktor der Medizin, Oberarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik in Freiburg im Breisgau
Nachweise

Bildquelle:

SCHOTT AG, Andrea Würzburger, Marketing and Communication, Hattenbergstrasse 10, 55122 Mainz, Friedrich Otto Schott, CC BY-SA 3.0 DE

Zitierweise
„Schott, Friedrich Otto“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118978179> (Stand: 20.2.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde