Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Kurt Hessenberg
(1908–1994)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Hessenberg, Kurt [ID = 2975]

* 17.8.1908 Frankfurt am Main, † 17.6.1994 Frankfurt am Main
Prof. – Komponist
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1917 erster Musikunterricht (Klavierstunden) am Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt am Main
  • 1923 Privatunterricht (Grundzüge der Harmonielehre) bei dem Organisten Karl Breidenstein
  • 1927 stud. Leipzig, lernte bei Günter Raphael am Leipziger Konservatorium
  • 1933 Lehrer für Musiktheorie und Gehörbildung am Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt am Main
  • 1953 Professer an der Musikhochschule Frankfurt am Main

Netzwerk:

  • Breidenstein, Karl <Lehrer>, * Frankfurt am Main 18.10.1871, † Frankfurt am Main 12.7.1966, Organist, Hochschullehrer und Komponist
  • Raphael, Günter* Albert Rudolf <Lehrer>, GND, * Berlin 30.4.1903, † Herford 19.10.1960, Komponist
Family Members

Father:

Hessenberg, Eduard, Sohn des Karl Joseph Hessenberg, Notar in Frankfurt am Main, und der Lina Hoffmann

Mother:

Kugler, Emma

Partner(s):

  • Volhard, Gisela
Citation
„Hessenberg, Kurt“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118919555> (Stand: 17.6.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde