Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Heinrich Troeger
(1901–1975)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Troeger, Heinrich [ID = 2055]

* 4.3.1901 Zeitz, † 28.8.1975 Darmstadt
Dr. jur.; Dr. h.c. – Jurist, Politiker, Minister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Abitur am humanistischen Gymnasium
  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten Breslau, Würzburg und Halle, 1922 Promotion zum Dr. jur.
  • 1922 Eintritt in die SPD
  • 1926 Bürgermeister in Neusalz an der Oder (heute Nowa Sól/Polen)
  • 1929-1933 Mitglied des Niederschlesischen Provinziallandtages
  • 1933 durch die Nationalsozialisten vom Amt suspendiert
  • 1945 Oberbürgermeister von Jena
  • 1947 Ministerialdirektor im hessischen Finanzministerium
  • 1947-1948 Generalsekretär des Exekutivrates des Vereinigten Wirtschaftsgebietes
  • 1950-1951 Ministerialdirektor im Finanzministerium Nordrhein-Westfalen, Stellvertreter des Ministers
  • 10.1.1951-26.9.1956 Hessischer Finanzminister
  • 1951-1956 Mitglied des Bundesrates
  • 1.12.1954-3.2.1958 Mitglied des Hessischen Landtags, Mandatsniederlegung, Nachfolger: Christian Wittrock
  • 1956-1957 Präsident der Hessischen Landeszentralbank
  • 1958-1969 Vizepräsident der Deutschen Bundesbank
  • Mitglied einer Kommission zur Finanzreform
  • Kunstfreund und Sammler, Mäzen
  • Mitbegründer des Vereins der Förderer Darmstädter Künstler
  • Leiter der Vereinigung der Neuen Künstlerkolonie
  • Silberne Verdienstplakette der Stadt Darmstadt
  • Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband der Bundesrepublik Deutschland

Funktion:

  • Hessen, Ministerium der Finanzen, Minister, 1951-1956
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (SPD), 1954-1958

Werke:

Familie

Vater:

Troeger, N.N., Kreismedizinalrat

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 10.1.1951; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Troeger, Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118805347> (Stand: 1.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde