Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Herzog von Burgund, Graf von Tirol, Maximilian III. von Österreich
(1558–1618)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Österreich, Herzog von Burgund, Graf von Tirol, Maximilian III. von [ID = 9948]

* 12.10.1558 Wiener Neustadt, † 2.11.1618 Wien, Begräbnisort: Innsbruck Pfarrkirche St. Jakob, linkes Querschiff, katholisch
Deutschordensritter, Koadjutor, Hoch- und Deutschmeister, Administrator, Statthalter, Feldoberst, Verweser-Gubernator, Regent
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Maiden Name:

Habsburg, Maximilian III. von

Other Names:

  • Burgund, Herzog Maximilian III. von Habsburg
  • Deutscher Orden, Hochmeister Maximilian III. von Habsburg
  • Erzherzog Maximilian III. (der Deutschmeister)
  • Fulda, Administrator Maximilian III. von Habsburg
  • Habsburg, Erzherzog Maximilian III. von
  • Innerösterreich, Statthalter Maximilian III. von Habsburg
  • Maximilian III. (Vorderösterreich)
  • Maximilian der Deutschmeister
  • Maximilian (Erzherzog von Österreich)
  • Oberungarn, Feldoberst Maximilian III. von Habsburg
  • Österreich, Erzherzog Maximilian III. von
  • Österreich, Maximilian III. von
  • Polen, Erwählter König Maximilian III. von Habsburg
  • Tirol, Graf Maximilian III. von Habsburg
  • Tirol, Verweser-Gubernator Maximilian III. von Habsburg
  • Tirol, Regent Maximilian III. von Habsburg
Activity

Career:

  • 12.10.1558: Geburt Maximilians III. in Wiener Neustadt als dritter überlebender Sohn des österreichischen Erzherzogs Maximilian II.
  • 21.5.1585: Mit 26 Jahren tat Maximilian III. in den Deutschen Orden ein, indem er in Wien die feierlichen Gelübde ablegte und auf Empfehlung seines Kaiserbruders zum Koadjutor des Hoch- und Deutschmeisters Heinrich von Bobenhausen ernannt wurde
  • 12.10.1585: Bobenhausen überließ Maximilian III. zum Teil die Regierung des Deutschen Ordens.
  • 20. Februar 1586: Maximilian III. löste seinen Ordensvorgänger Heinrich von Bobenhausen auch in dessen Funktion als kaiserlicher Administrator des Stifts Fulda ab
  • 17.9.1586: Maximilian III. empfing die Huldigung als Fuldaer Administrator.
  • 1587: Nach dem Tod des Polenkönigs Stephan Báthory wurde Maximilian III. von einer Minderheit (Partei der Zborowski) zum König von Polen gewählt
  • 1590: Bobenhausen musste gegen eine neue Geldentschädigung zu Gunsten des Koadjutors Maximilian III. abdanken und dieser folgte ihm als Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens und Administrator Preußens nach.
  • ab 1590: Maximilian reformierte den Deutschen Orden im gegenreformatorischen Sinne.
  • 1593: Als sein Bruder Ernst in die Niederlande ging, löste er diesen in Innerösterreich ab, das Maximilian als Statthalter für seinen jungen Vetter Ferdinand bis 1595 verwaltete.
  • März 1595: Maximilian III. wurde zum Feldobersten in Oberungarn ernannt
  • 8.5.1598: Im Streit um den polnischen Thron bewogen Maximilian III. erst die wachsende Türkengefahr, die Vorstellungen des Papstes und die Notwendigkeit eines Bündnisses mit Polen gegen die Pforte nachzugeben. So unterzeichnete er im Beisein der geheimen Räte, vor einem Altar mit brennenden Kerzen und unter Verpflichtung auf das Evangelienbuch die Renuntiationsakte und Konfirmationsurkunde. Die polnische Krone war für ihn verloren.
  • 5.2.1602: Abschluss des Prager Vergleiches, auf dessen Grundlage Maximilian von Kaiser Rudolf II. für das Gesamthaus zum Verweser-Gubernator von Tirol ernannt wurde
  • 7.8.1602: Maximilians Administration in Fulda endete.
  • 1606: Maximilian III. brachte ein erneuertes Gesetzbuch für den Deutschen Orden heraus.
  • 20.1.1612: Tod Rudolfs II., worauf Maximilian mit Zustimmung der überlebenden Habsburger als Landesfürst die Regierung Tirols und der Vorlande übernahm
  • 1616: Maximilian III. stiftete dem Stift Klosterneuburg als Symbol der Einheit der österreichischen Erblande den österreichischen Erzherzogshut. Auch stiftete er irgendwann für die Schatzkammer der Wallfahrtskirche Mariastein einen Tiroler Erzherzogshut
  • 2.11.1618: Maximilian III. starb mit gerade 60 Jahren in Wien
  • November 1618: Sein Leichnam wurde nach Innsbruck überführt und in der Pfarrkirche St. Jakob feierlich beigesetzt. Sein Grabmal steht im linken Querschiff.

Role:

  • Fulda, Administrator, 1586-1602
  • Polen, Erwählter König, 1587-1598 (Minderheitswahl)
  • Deutscher Orden, Hoch- und Deutschmeister, 1590-1618
  • Innerösterreich, Statthalter, 1593-1595
  • Tirol, Verweser-Gubernator, 1602-1612
  • Tirol, Regent, 1612-1618

Places of Residence:

  • Wiener Neustadt; Wien; Krakau; Mergentheim; Fulda; Tirol; Innsbruck; Niederlande; Klosterneuburg
Family Members

Father:

Maximilian II., Heiliges Römisches Reich, Kaiser, GND, geborener von Habsburg, * 31.7.1527 in Wien, † 12.10.1576 in Regensburg

Mother:

Habsburg, Maria von, 1528–1603, Tochter des Karl V., römisch-deutscher Kaiser und spanischer König

Relatives:

  • Spanien, Anna Königin von <Schwester>, geborene von Habsburg, 1549–1580, Heirat 1570 Philipp II. von Spanien
  • Österreich, Ferdinand Erzherzog von <Bruder>, geborener von Habsburg, 1551–1552
  • Heiliges Römisches Reich, Rudolf V. Kaiser <Bruder>, geborener von Habsburg, 1552–1612, römisch-deutscher Kaiser 1576-1612
  • Habsburg, Ernst von <Bruder>, 1553–1595, Statthalter in den Niederlanden
  • Frankreich, Elisabeth Königin von <Schwester>, geborene von Habsburg, 1554–1592, Heirat 1570 König Karl IX. von Frankreich
  • Österreich, Maria Erzherzogin von <Schwester>, geborene von Habsburg, 1555–1556
  • Heiliges Römisches Reich, Matthias Kaiser <Bruder>, geborener von Habsburg, 1557–1619, römisch-deutscher Kaiser 1612-1619, Heirat 1611 Erzherzogin Anna von Österreich-Tirol
  • Habsburg, N.N. von <Bruder>, */† 20.10.1557
  • Habsburg, Albrecht von <Bruder>, 1559–1621, Vizekönig von Portugal und Statthalter der spanischen Niederlande, Heirat 1599 Infantin Isabella Clara Eugenia von Spanien
  • Habsburg, Wenzel von <Bruder>, 1561–1578, Großprior des Johanniterordens in Kastilien
  • Österreich, Friedrich Erzherzog von <Bruder>, geborener von Habsburg, 1562–1563
  • Österreich, Maria Erzherzogin von <Schwester>, geborene von Habsburg, * †1564
  • Österreich, Karl Erzherzog von <Bruder>, geborener von Habsburg, 1565–1566
  • Habsburg, Margarethe von <Schwester>, 1567–1633, Nonne im Descalzas Reales Madrid
  • Österreich, Eleonore Erzherzogin von <Schwester>, 1568–1580
References

Bibliography:

Image Source:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: File:Henseiller Maximilian III of Austria)

Citation
„Österreich, Herzog von Burgund, Graf von Tirol, Maximilian III. von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11880099X> (Stand: 23.9.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde