Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Josef Mengele
(1911–1979)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118783262

Mengele, Josef [ID = 4933]

* 16.3.1911 Günzburg, † 7.2.1979 Bertigoa (Brasilien)
Dr. phil.; Dr. med. – Mediziner, KZ-Arzt
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1937 Assistent am Frankfurter „Institut für Erbbiologie und Rassenhygiene“
  • 1938 Promotion zum Doktor der Medizin an der Frankfurter Universität mit einer Arbeit über „Sippenuntersuchungen bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalte“
  • 1940 Wehrmachtseinberufung, meldete sich freiwillig zur Waffen-SS
  • Mai 1943 - Januar 1945 Lagerarzt in Auschwitz, wo er qualvolle Experimente durchführte
  • Beteiligung an der Ermordung mehrerer Tausend Menschen
  • nach 1945 Flucht nach Brasilien
  • 1961 erfolglose Klage gegen die Aberkennung des Doktortitels
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: WP Josef Mengele 1956)

Zitierweise
„Mengele, Josef“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118783262> (Stand: 13.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde