Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Eckart von Naso
(1888–1976)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118738011

Naso, Eckart von [ID = 6301]

* 2.6.1888 Darmstadt, † 13.11.1976 Frankfurt am Main, evangelisch
Dr. jur. – Schriftsteller, Dramaturg, Chefdramaturg
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Hartwig gen. von Naso, Eckart* Hermann Dietrich Friedrich Carl Deodat
Wirken

Werdegang:

  • Jurastudium in Göttingen, Kiel und Halle
  • Oberleutnant a.D.
  • 1918 Uraufführung seines ersten Schauspiels
  • Verfasser zahlreicher Novellen, Romane, Hörspiele und Filmdrehbücher
  • 1919-1945 Dramaturg an verschiedenen Berliner Bühnen
  • 1948-1953 freier Schriftsteller in Frankfurt
  • 1953/54 Chefdramaturg an der Frankfurter Städtischen Bühne
  • Chefdramaturg des Württembergischen Staatstheaters
Familie

Vater:

Hartwig gen. von Naso, Ludwig, 1842-1897, Königlich-Preußischer Generalleutnant a.D.

Mutter:

Hülsen, Marie von, 1850-1892

Partner:

  • Witzendorff, Ursula von, (⚭ Breslau 13.1.1917) * Berlin-Charlottenburg 12.10.1895, † Berlin-Grunewald 26.4.1945, Tochter des Hans von Witzendorff-Rehdiger, Oberst, und der Margarete von Brand
  • Schmidt, Brigitte, (⚭ Frankfurt am Main 8.7.1948) * Breslau 13.1.1920, Doktor der Medizin, Tochter des Herbert Schmidt, Doktor der Rechtswissenschaften, Rechtsanwalt, Notar, und der Katharina Schildbach

Verwandte:

  • Schubert, Gisela, geb. von Naso <Tochter>, verheiratet I. mit Volker von Mitschke-Collande, Regisseur, verheiratet II. mit Wolf Schubert, Philologe
  • Naso, Roger von <Sohn>
  • Naso, Rüdiger von <Sohn>
  • Naso, Daniela von <Tochter>
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Naso, Eckart von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118738011> (Stand: 15.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde