Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Georg Ludwig Friedrich Laves
(1788–1864)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Laves, Georg Ludwig Friedrich [ID = 15566]

* 17.12.1788 Uslar, † 30.4.1864 Hannover
Architekt, Stadtplaner, Bauingenieur
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1804-1807 Studium an der Kasseler Kunstakademie, Unterricht bei seinem Onkel Heinrich Christoph Jussow
  • 1807-1809 Studium der Mathematik und Naturwissenschaft an der Universität Göttingen
  • 1809-1814 Ausbildung bei der Bauverwaltung am Hofe Jérôme Bonapartes in Kassel
  • ab 1814 als Hofbauverwalter in Hannover, 1816 Hofbaumeister, 1852 Oberhofbaudirektor
  • 1815 13-monatige Italienreise

Netzwerk:

Family Members

Father:

Laves, Ernst Friedrich <Vater>, † 1804, Pfarrer

Mother:

Amalie, Ernestine <Mutter>

Partner(s):

  • Kestner, Wilhelmine <Ehefrau>, 1803–1855, Heirat 1822

Relatives:

References

Bibliography:

Life

„Rund um das Schloss Derneburg ist der kulturhistorische Rundwanderweg, der ‚Laves-Kulturpfad‘ entstanden, auf dem neben verwunschener Natur so interessante Bauten wie ein Pyramidenmausoleum und ein griechischer Tempel zu besichtigen sind. Das ehemalige Kloster Derneburg wurde in Folge der Anbindung des Fürstentums Hildesheim an das neue Königreich Hannover 1814 dem Grafen Ernst zu Münster vom englischen und hannoverschen König geschenkt. Der Graf gestaltete zusammen mit seinem Baumeister Georg Ludwig Friedrich Laves rund um das Schloss einen englischen Landschaftsgarten, dessen reizvolle Reste heute viele Besucher nach Derneburg ziehen. In dem ehemaligen Gewächshaus der Schlossgärtnerei ist ein Ausflugscafé und eine Kulturzentrum untergebracht.“ (Zitiert nach Martin Ganzkow (Laves-Kulturpfad))

Citation
„Laves, Georg Ludwig Friedrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118726811> (Stand: 24.11.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde