Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl Christian Sigismund Bernhardi
(1799–1874)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118658476

Bernhardi, Carl Christian Sigismund [ID = 924]

* 5.10.1799 Ottrau, † 1.8.1874 Kassel, evangelisch-reformiert
D.Theol.; Dr. phil. h.c. – Politiker, Schriftsteller, Bibliothekar
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Bernhardi, Karl* Christian Sigismund
Wirken

Werdegang:

  • 1829 Bibliothekar an der Kurhessischen Landes-Bibliothek in Kassel
  • 1833 Mitglied der Kurhessischen Stände (2., 3. Landtag) für die Diemelstädte (liberal)
  • 1835-1840 Vorsteher des Bürgerausschusses in Kassel
  • 1848-1849 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung (CP)
  • 1867-1870 Mitglied des Reichstags (nationalliberal)
  • 1867-1868 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses (nationalliberal)

Funktion:

  • Kurhessen, 02. Landtag, Mitglied, 1833
  • Kurhessen, 03. Landtag, Mitglied, 1833
Familie

Vater:

Bernhardi, Johann Christian Arnold, 1762-1837, aus Bacharach, Pfarrer in Ottrau, Metropolitan in Zierenberg

Mutter:

Claudi, Sabine Marie, 1760-1836, Tochter des Hermann Christoph Claudi, von Schwertzell'scher Amtsschultheiß in Willingshausen

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bernhardi, Carl Christian Sigismund“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118658476> (Stand: 1.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde