Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Spener, Philipp Jacob [ID = 2793]

* 13.1.1635 Rappoltsweiler, † 5.2.1705 Berlin, evangelisch-lutherisch
Dr. theol. – Theologe, Pfarrer, Oberhofprediger, Heraldiker, Historiograph
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1651 Theologiestudium in Straßburg, 1653 Magister
  • 1654-1656 Hofmeister der Söhne des Pfalzgrafen von Zweibrücken-Birkenfeld
  • 1658 Studium Straßburg, Tour Freiburg im Breisgau, Basel, Genf, Lyon, Stuttgart, Tübingen
  • 1663 Hilfsprediger in Straßburg und Dozent u.a. für Heraldik
  • 1664 Doktor der Theologie
  • 1.8.1666 Pfarrer an der Barfüßerkirche und Senior ministerii in Frankfurt am Main
  • 1686 Oberhofprediger in Dresden
  • 1691 Propst von St. Nicolai in Berlin, Inspektor
  • Königlich-Preußischer Konsistorialrat und Propst, Pastor primarius und Inspektor zu Berlin
  • Pietist
Familie

Vater:

Spener, Johann Philipp, 1590-1657, 40 Jahre in Gräflich-Rappoltsweilerischem Dienst, erst als Informator, dann Hofmeister, dann als Rat und Registrator (Archivar)

Mutter:

Saltzmann, Agatha, 1611-1683, aus Colmar

Partner:

  • Erhard, Susanne, (⚭ 23.6.1664) * Straßburg 8.1.1644, † Berlin 5.11.1705, Tochter des Johann Jacob Erhard, XIIIer in Straßburg, und der Katharina Hartung

Verwandte:

  • Rechenberger, Susanna Katharina, geb. Spener <Tochter>, 1665-1726, verheiratet 1686 mit Adam Rechenberger, Professor der Geschichte und Literatur in Leipzig
  • Spener, Johann Jacob <Sohn>, 1669-1692, Professor der Physik und Mathematik in Halle
  • Birnbaum, Elisabeth, geb. Spener <Tochter>, 1670, verheiratet 1688 mit Christian Gotthelf Birnbaum, Superintendent in Colditz
  • Spener, Philipp Reinhard <Sohn>, 1673-1732, Apotheker in Berlin
  • Spener, Christian Maximilian <Sohn>, 1678-1714, "der lose Geselle", 1701 Königlich-Preußischer Hof- und Leibarzt, Professor der Anatomie, Genealogie und Heraldik, am Königlich-Preußischen Heroldsamt, Mitglied der Sozietät 1701
  • Spener, Jacob Karl <Sohn>, 1685-1730, Doktor der Rechtswissenschaften, Professor in Halle und Wittenberg
  • Wild, Johann Ulrich <Schwager>, 1640-1691, Oberhofprediger in Darmstadt
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Die Chronik Hessens S. 157.

Zitierweise
„Spener, Philipp Jacob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118616099> (Stand: 28.1.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde