Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Maximilian Reinganum
(1798–1878)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Reinganum, Maximilian [ID = 14908]

* 31.12.1798 Frankfurt am Main, † 22.6.1878 Frankfurt am Main, jüdisch; evangelisch
Dr. jur. – Advokat, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • ab 1812 Schüler des Frankfurter Gymnasiums
  • 1816 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen, später in Heidelberg
  • 1818 Promotion zum Dr. jur.
  • 1821 Glaubenswechsel zum Protestantismus
  • 1822 Berufung in die Bücherinspektion der Stadtbibliothek
  • 1830 Hausjurist der Familie Rothschild
  • 1848 Mitglied des Vorparlaments in Frankfurt
  • Konsulent der Frankfurter Handelskammer
  • 1867-1878 Stadtverordneter in Frankfurt am Main
  • 1830-1849, 1857-1866 Mitglied der Gesetzgebenden Versammlung der Freien Stadt Frankfurt
  • 1830-1849 Mitglied der Ständigen Bürgerrepräsentation der Freien Stadt Frankfurt
  • 1841 Konsulent der Frankfurter Handelskammer
  • Freund und Anwalt von Ludwig Börne, 1786-1837

Role:

  • Frankfurt am Main, Freie Stadt, Gesetzgebende Versammlung, Mitglied, 1830-1849
  • Frankfurt am Main, Freie Stadt, Gesetzgebende Versammlung, Mitglied, 1857-1866
  • Frankfurt am Main, Freie Stadt, Ständige Bürgerrepräsentation, Mitglied, 1830-1849
Family Members

Father:

Reinganum, Wolf Herz, 1756-1828, Lotteriekolleteur in Frankfurt am Main

Partner(s):

  • Hirsch, Pauline, Heirat 1827
References

Bibliography:

Image Source:

anonym, Maximilian Reinganum, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Citation
„Reinganum, Maximilian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118599364> (Stand: 9.5.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde