Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Emil Preetorius
(1883–1973)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Preetorius, Emil [ID = 5247]

* 21.6.1883 Mainz, † 27.1.1973 München, evangelisch
Dr. jur. – Kunsthistoriker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1901 Studium der Naturwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtswissenschaften, Dr. jur.
  • Münchner Kunstgewerbeschule
  • 1907 erstes Illustrationswerk: Chamisso, Peter Schlemihl
  • 1907-1908 Arbeiten für „Simplizissimus“ und „Jugend“
  • 1909 zusammen mit Paul Renner Gründung der Münchener Sfchule für Illustration und Buchgewerbe
  • 1910 Leiter der Münchener Lehrwerkstätten
  • 1923 Bühnenbildner in München, Dresden, Berlin
  • 1926 Dozent an der Münchener Akademie für angewandte Kunst
  • 1933-1941 Arbeiten für Bayreuth
  • Präsident der Akademie der Schönen Künste in München

(Art-) Works:

  • Die eheherrliche Vormundschaft und das bürgerliche Gesetzbuch (1907)
  • Vom Wesen ostasiatischer Malerei, Leipzig 1937
  • Das Bühnenbild bei Richard Wagner, Amsterdam 1938
  • Persische Miniaturen, Leipzig 1940
  • Gedanken zur Kunst, Berlin 1940, 2. erw. Auflage 1942, 3. erw. Auflage 1943
  • Chinesische Holzschnitte, Leipzig 1942
  • Japanische Holzschnitte, Leipzig 1943
  • Emil Preetorius, Das Szenische Werk. Einführung von Wilhelm Rüdiger. 2. erweiterte Auflage, Berlin, Wien: Albert Limbach Verlag 1941/43.
Family Members

Father:

Preetorius, Karl Jakob, 1854–1947, Dr. jur., Generalstaatsanwalt

Mother:

Reuleaux, Maria, 1859–1942, Tochter des Ludwig Reuleaux, 1828–1900, aus Eschweilerpumpe, Kaufmann in Mainz, Präsident des Handelsgerichts, Kommerzienrat, 1879 Ritter I. Klasse des Verdienstordens Philipp des Großmütigen, und der Johanna Viktoria Koch, 1825–1896, aus Trier

Partner(s):

  • Krönlein, Lilli, GND, 1900–1997, Heirat Krottenmühl, Simsee, Oberbayern, 1945, Grafikerin, Kostümbildnerin, Tochter des Paul Krönlein, 1864–1939, aus Mönchengladbach, Kaufmann in Bad Godesberg, und der Emma Haensel, 1871–1928, aus Moskau
References

Bibliography:

Citation
„Preetorius, Emil“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118596225> (Stand: 27.1.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde