Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Josef Neckermann
(1912–1992)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Neckermann, Josef [ID = 6297]

* 5.6.1912 Würzburg, † 13.1.1992 Dreieich-Götzenhain
Dr. med. vet. h.c. – Großunternehmer, Dressurreiter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • ab 1929 Lehre bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Würzburg
  • ab 1938 in Berlin Geschäftsführer eines ehemals jüdischen Versandhauses
  • ab 1948 Leiter einer Textilgesellschaft in Frankfurt am Main („Textilgesellschaft N.KG.Textilgroßhandel“)
  • 1976 Fusion mit dem Karstadt-Konzern
  • errang bei vier olympischen Spielen insgesamt sechs Medaillen
  • 1967 Gründer Stiftung Deutsche Sporthilfe

Funktion:

  • Vorsitzender der Deutschen Sporthilfe
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Neckermann, Josef“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118586742> (Stand: 15.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde