Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hermann Kesten
(1900–1996)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Kesten, Hermann [ID = 1448]

* 28.1.1900 Podwolotschisk (Ukraine) bei Ternopol, † 3.5.1996 Riehen bei Basel, jüdisch
Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1950 Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz
  • 1952 Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt
  • 1954 Preis der Stadt Nürnberg
  • 1974 Georg-Büchner-Preis
  • 1977 Nelly-Sachs-Kulturpreis der Stadt Dortmund
  • 1978 Ehrendoktor der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1980 Ehrenbürger der Stadt Nürnberg
  • 1982 Ehrendoktor der Freien Universität Berlin (gemeinsam mit Fritz H. Landshoff)

Lebensorte:

  • Nürnberg; Erlangen; Frankfurt am Main; Rom; Berlin; New York; Riehen
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

www.kesten.de

Zitierweise
„Kesten, Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118561715> (Stand: 3.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde