Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Andreas Gheeraerdts
(1511–1564)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Gheeraerdts, Andreas [ID = 9175]

* 16.5.1511 Ypern (heute Belgien), † 1.2.1564 Marburg, evangelisch-reformiert
Prof. theol.
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Gerardus, Andreas Hyperius
  • Hyperius, Andreas Gerhard
  • Gerardus, Andreas
  • Gerardo, Andreas
  • Gerardi of Gheeraerdts, Andreas
Activity

Career:

  • Besuch der humanistischen Schule zu Lille
  • 1528-1531 Studium der griechischen und römischen Literatur und der Philosophie in Paris
  • Magister
  • In Paris lernte er Johannes Sturm kennen, dieser leitete ihn zur reformatorischen Auffassung hin
  • 1532 Studium der Theologie in Paris; in diesem Zeitraum unternahm er Reisen nach Frankreich und Oberitalien
  • bis 1537 Reisen in den Niederlanden, im nördlichen Deutschland, Kursachsen und Hessen
  • 15.6.1541-1564 als sacrae theologiae professor in Marburg immatrikuliert, als Nachfolger von Gerhard Geldenhauer
  • 27.2.1544 Eheschließung mit Katharina Orth in Marburg
  • 17.8.1553 wurde er als erster Doktor der Theologie in Marburg promoviert
  • gilt als "Vater der praktischen Theologie"
  • ein großer Teil der hessischen Kirchenordnung von 1566 geht auf ihn zurück
  • er las lateinisch über verschiedene Fächer der historischen, systematischen und praktischen Theologie

Role:

  • Marburg, Universität, Rektor, 1546 (2. Halbjahr)
  • Marburg, Universität, Rektor, 1549 (1. Halbjahr)
  • Marburg, Universität, Rektor, 1561/62

Course of Studies:

  • 1528-1531 Studium der griechich-römischen Literatur und der Philosophie an der Universität Paris
  • 1532-1537 Studium der Theologie an der Universität Marburg

Academic Qualification:

  • 17.8.1553 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Marburg

Academic Vita:

  • Marburg, Universität / Theologische Fakultät // Professor / 1541-1564

Academic Offices:

  • 1546, 1549, 1561/62 Rektor der Universität Marburg

(Art-) Works:

  • Homiletik De formandis concionibus sacris (1553)
  • De recte formando theologiae studio (1556)
Family Members

Father:

Gheeraerdts, Andreas, † 1525, Advokat, Notar und Prokurator in Ypern

Mother:

Coets, Katharina, aus Genter

Partner(s):

  • Orth, Katharina, Heirat Marburg 1544, † 1567, Tochter des Ludwig Orth, Rentmeister in Marburg, † 1523, und der Catharina von Sassen

Relatives:

  • Gheeraerdts, Lorenz <Sohn>, † 1594, Dr. med., Leibmedikus in Kassel
  • Gheeraerdts, Catharina <Tochter>
References

Bibliography:

Image Source:

„Andreas Hyperius“ (Federzeichnung · 25,3 x 31,1 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.155) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Citation
„Gheeraerdts, Andreas“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118555146> (Stand: 4.8.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde