Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hans Carossa
(1878–1956)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118519182

Carossa, Hans [ID = 6269]

* 15.12.1878 Tölz, † 12.9.1956 Rittsteig bei Passau
Dr. med. – Arzt, Dichter, Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • ab 1888 Besuch des Humanistischen Gymnasiums Landshut, 1897 Abitur
  • Studium der Medizin an den Universitäten München und Würzburg
  • 1903 Promotion in Leipzig („Dauerfolge bei Dammrissen dritten Grades“)
  • 1904 Übernahme der Praxis des Vaters
  • 1906 selbst verfasste Gedichte an Richard Dehmel
  • Hugo von Hofmannsthal verhalf ihm zu Veröffentlichungen im Insel-Verlag,
  • 1916-1918 Bataillonsarzt im bayerischen Reserveinfanterieregiment 19
  • 1938 Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main
  • 1941 Präsident der „Europäischen Schriftsteller-Vereinigung“

Werke:

Familie

Vater:

Carossa, Hans, Arzt

Partner:

  • Endlicher, Valerie, Heirat 1907
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

br-online (http://www.br-online.de/bayern/wege-und-ziele)

Zitierweise
„Carossa, Hans“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118519182> (Stand: 12.9.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde