Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Matthias Beltz
(1945–2002)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Beltz, Matthias [ID = 890]

* 31.1.1945 Wohnfeld Vogelsberg, † 27.3.2002 Frankfurt am Main
Schauspieler, Kabarettist
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1964 Abitur
  • 1964-1969 Jurastudium in Marburg und Frankfurt am Main
  • 1969 juristisches Staatsexamen
  • 1969-1970 Tätigkeit für die „Republikanische Hilfe"
  • 1970-1971 Referendariat in Darmstadt und Offenbach am Main
  • 1971 Abbruch des Referendariats
  • 1971-1977 Tätigkeit als Arbeiter bei Opel in Rüsselsheim
  • 1971-1976 Mitgliedschaft in der Gruppe „Revolutionärer Kampf"
  • 1976-1982 Mitglied im Ensemble „Karl Napps Chaos Theater"
  • 1981 Auszeichnung mit dem „Berliner Wecker"
  • 1982-2002 Mitglied im Ensemble „Vorläufiges Frankfurter Fronttheater"
  • 1988 Mitgründer des Frankfurter „Tigerpalasts"
  • 1991 Deutscher Kabarettpreisträger
  • 1992 Auszeichnung als „Stern des Jahres" durch die Münchener Abendzeitung
  • 1993 Grimme-Preis- und Deutscher Kleinkunstpreisträger
  • 1999 Sieger bei 3. Vorarlberger Blindverkosten in Schwarzenberg
Nachweise

Literatur:

  • HFK 26, 2002-2003, 130

Bildquelle:

Matthias Beltz, 2001 (via Wikimedia-Commons: MatthiasBeltz2001 890; CC-BY-SA

Zitierweise
„Beltz, Matthias“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118164147> (Stand: 7.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde