Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Barbara Gertraude Stolterfoht
(1940–2021)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Stolterfoht, Barbara Gertraude [ID = 8307]

* 16.3.1940 Dux heute Duchcov (Tschechien), † 20.2.2021 Berlin, evangelisch
Erzieherin, Politologin, Politikerin, Ministerin, Abgeordnete
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Maiden Name:

Steger, Barbara* Gertraude

Activity

Career:

  • Kindheit und Jugend in Bielefeld
  • 1961 Examen als Kindergärtnerin
  • 1963 Abitur
  • 1963-1968 Studium der Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften an den Universitäten Göttingen, Paris und (ab 1965) Berlin, 1968 Abschluss als Diplom-Politologin
  • 1965 Eintritt in die SPD
  • 1968-1971 Assistentin an der Freien Universität Berlin
  • 1971/72 Kinderpause
  • 1972-1974 Pressereferentin beim Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin
  • 1974-1981 stellvertretende Geschäftsführerin, Forschungsplanerin im Wissenschaftszentrum Berlin
  • 1982-1983 Referatsleiterin bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln
  • 1983-1984 Referatsleiterin beim Parteivorstand der SPD in Bonn
  • 1984-1985 erste kommunale Frauenbeauftragte in Kassel
  • 1984-1991 verschiedene Funktionen im Unterbezirk Kassel
  • 1985-1991 hauptamtliche Stadträtin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Frauen in Kassel
  • 1989-1999 Mitglied der Bundesversammlung
  • 1991 Beigeordnete
  • 1991-1999 Landesdelegierte
  • 1992-1995 Landesdirektorin des Landeswohlfahrtsverbands Hessen in Kassel
  • ab 1995 Mitglied des SPD-Landesvorstands
  • 4.1995-1999 Hessische Ministerin für Frauen, Arbeit und Sozialordnung
  • ab 1996 stellvertretende Bezirksvorsitzende in Hessen-Nord
  • Mitglied der ÖTV, AWO und der VdK sowie diverser Fördervereine mit sozialen Zwecken, des KSV Kassel und des Vereins Stadtmuseum Kassel
  • 5.4.1999-4.4.2003 Mitglied des Hessischen Landtags, dort stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Vorsitzende des Petitionsausschusses
  • 2000-2008 Vorsitzende des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
  • 2003/2004 Mitglied der Regierungskommission zur Sicherung der Nachhaltigkeit in der Finanzierung der Sozialen Sicherungssysteme (sogenannte Rürup-Kommission)
  • 1.1.2005 Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW)
  • ehrenamtliche Vorsitzende des Beirats von Transparency International
  • 2005 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2012 Wilhelm-Leuschner-Medaille des Landes Hessen

Role:

  • Hessen, Ministerium für Frauen, Arbeit und Sozialordnung, Ministerin, 1995-1999
  • Hessen, 15. Landtag, Mitglied (SPD), 1999-2003
References

Sources:

  • Bundesanzeiger Nr. 34/2006 vom 17. Februar 2006

Bibliography:

Citation
„Stolterfoht, Barbara Gertraude“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118074466> (Stand: 26.8.2021)