Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Anna Friederike Wilhelmine Gräfin zu Lippe-Detmold
(1735–1785)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1179420578

Lippe-Detmold, Anna Friederike Wilhelmine Gräfin zu [ID = 14141]

* 14.12.1735 Ypern (heute Belgien), † 7.1.1785 Lemgo, evangelisch-reformiert
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Maiden Name:

Hessen-Philippsthal-Barchfeld, Anna Friederike Wilhelmine Prinzessin von

Other Names:

  • Hessen-Philippsthal-Barchfeld, Anna Friederica Wilhelmina Prinzessin von
Activity

Career:

  • fünfte Tochter Landgraf Wilhelms von Hessen-Philippsthal-Barchfeld und Charlotte Wilhelmine
  • 1767: mit 32 Jahren Eheschließung mit Graf Ludwig Henrich Adolf von Lippe-Detmold, Obristleutnant in Braunschweig
  • Graf Adolf wurde wohl anlässlich der Heirat zum Obersten und Kommandanten des dritten Batallions der hessen-kasselschen Garde befördert
  • das Grafenpaar lebte in Lemgo, ließ dort 1769 ein Renaissancegebäude umgestalten und einen großen Garten anlegen
  • 1785: Anna Friedrike Wilhelmine starb kinderlos
  • Graf Adolf bestimmte den nach seiner Frau benannten "Annenhof" 1797 zur Äbtissinnenresidenz des adeligen Damenstiftes St. Marien
Family Members

Father:

Hessen-Philippsthal-Barchfeld, Wilhelm Landgraf von, 1692–1761

Mother:

Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym, Charlotte Wilhelmine Prinzessin von, * 24.11.1704, † 11.11.1766

Partner(s):

  • Lippe-Detmold, Ludwig Henrich Adolf Graf zu, * 7.3.1732, † Lemgo 31.8.1800, Heirat auf Schloss Wilhelmsburg bei Barchfeld 21.9.1767, Obristleutnant, nach der Hochzeit Oberst und Kommandant der hessisch-kasselschen Garde

Relatives:

References

Bibliography:

Image Source:

Gräfin Anna zu Lippe-Detmold, Ölbild, Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel Inv. LM 1955/133 (Foto: M 40561/U. Brunzel) (beschnitten), in: Franz, Das Haus Hessen, Darmstadt 2012, S. 243

Life

Prinzessin Anna, die fünfte Tochter des Landgrafen Wilhelm von Philippsthal-Barchfeld, hatte mit fast 32 Jahren das übliche Heiratsalter überschritten, als sie im Herbst 1767 den braunschweigischen Obristleutnant Adolf Graf zur Lippe-Detmold ehelichte, der wohl aus diesem Anlass zum Obersten und Kommandanten des 3. Bataillons der hessen-kasselischen Garde befördert wurde. Das Paar lebte in Lemgo, wo es 1769 ein Renaissancegebäude umgestalten und einen großen Garten anlegen ließ. Als die Gräfin 1785 mit 49 Jahren kinderlos verstarb, heiratete Graf Adolf alsbald die fast 30 Jahre jüngere Gräfin Emilie von Ysenburg-Philippseich. Den nach seiner ersten Frau benannten „Annenhof“ bestimmte er 1797 zur Residenz der Äbtissinnen des adeligfreiweltlichen Damenstiftes St. Marien.

Andrea Pühringer

(Text identisch mit: Franz, Das Haus Hessen, S. 243)

Citation
„Lippe-Detmold, Anna Friederike Wilhelmine Gräfin zu“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1179420578> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde