Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Carl Christian Aubel
(1796–1882)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Aubel, Carl Christian [ID = 15369]

* 19.11.1796 Kassel, † 23.2.1882 Kassel
Maler
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Aubel, Karl Christian
Activity

Career:

  • zunächst in der Buchdruckerei seines Vaters tätig
  • 1817-1819 Studium an der Kasseler Kunstakademie
  • 1819 erstmalige Teilnahme an einem Wettbewerb in den Zeichensälen der Ecoles des Beaux Arts am 28.September 1819 (Paris, Archives Nationales); Eintirtt ins Atelier von Antoine Gros
  • 1821-1823 Mitglied in der Ecoles des Beaux Art (Paris, Archives Nationales)
  • 1823 Abreise im September aus Paris
  • 1824-1832 in Florenz, Perugia, Rom und Neapel
  • 1832 Zeichenlehrer an der Kasseler Kunstakademie
  • 1833-1877 Professor an der Kasseler Kunstakademie
  • restaurierte 1841-1843 die Gemälde der Elisabethkirche in Marburg
  • 1843/44-1877 Inspektor der Kasseler Gemäldegalerie (auch als Restaurator)
  • wurde als "Madonnenmaler" im Stile Raffaels tituliert

Netzwerk:

Family Members

Father:

Aubel, Johann Heinrich Martin, Buchdrucker

Partner(s):

  • Goltz, Wilhelmine, Heirat Rom 16.10.1831

Relatives:

  • Aubel, Konrad <Bruder>
References

Bibliography:

Citation
„Aubel, Carl Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117765805> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde