Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Adam Friedrich Schwappach
(1851–1932)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

117351539

Schwappach, Adam Friedrich [ID = 4147]

* 2.11.1851 Bamberg, † 9.2.1932 Eberswalde
Prof. Dr.; Dr. h.c. – Geheimer Regierungsrat, Professor, Forstwissenschaftler
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1868-1870 Studium der Forstwissenschaft in Aschaffenburg
  • 1870-1871 Studium der Staatswirtschaft in München
  • 1872 Promotion zum Dr. oec. in München
  • 1876 Assistent am Chemischen Institut der Forstlehranstalt Aschaffenburg, dort Dozent für Forstgeschichte und Grundzüge der Nationalökonomie
  • 1878-1881 dem Forstbüro der Königlichen Regierung für Unterfranken in Würzburg zugeteilt
  • 1880 Berufung zum außerordentlichen Professor für Forstwissenschaft an der Hessischen Landesuniversität Gießen
  • zahlreiche Veröffentlichungen über Themen des Forstschutzes, des Waldbaus, der Betriebswirtschaftslehre und der Forstpolitik
  • 1882 Berufung nach Zürich abgelehnt
  • 1886-1921 Professor an der Preußischen Forstakademie Eberswalde
  • Hohes wissenschaftliches Ansehen im In- und Ausland findet Ausdruck in zahlreichen Anerkennungen und Auszeichnungen

(Art-) Works:

Family Members

Father:

Schwappach, Michael, Bezirksarzt in Bamberg

References

Bibliography:

Citation
„Schwappach, Adam Friedrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117351539> (Stand: 3.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde