Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ferdinand Luthmer
(1842–1921)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

117322997

Luthmer, Ferdinand [ID = 2865]

* 4.6.1842 Köln, † 23.1.1921 Frankfurt am Main
Prof. Dr. phil. – Architekt, Konservator, Burgenforscher
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Architektur an der Bauakademie Berlin (bei Richard Lucae und Friedrich Adler)
  • Dr.phil.
  • 1871 Lehrer an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin
  • 1875 Dozent an der Kunstakademie Berlin
  • 1879 Leiter der Kunstgewerbeschule und des Kunstgewerbemuseums Frankfurt am Main
  • 1885 Professor
  • 1912 Pensionierung
  • 1903 auch Bezirkskonservator in der Provinz Hessen-Nassau
  • Baurat
  • Geheimer Rat

Netzwerk:

Werke:

  • Das Email. Handbuch der Schmelzarbeit. Leipzig: Seemann, 1892.
  • Das deutsche Wohnhaus der Renaissance. Berlin; Stuttgart: Spemann, [1897].
  • Die Bau- und Kunstdenkmäler des Lahngebiets, Oberlahnkreis - Kreis Limburg, Unterlahnkreis / I.A. des Bezirksverbandes des Regierungsbezirks Wiesbaden bearb. von Ferdinand Luthmer. Frankfurt am Main: Keller, 1907.
  • Die Bau- und Kunstdenkmäler des Rheingaues / I.A. des Bezirksverbandes d. Regierungsbez. Wiesbaden bearb. von Ferdinand Luthmer. Frankfurt am Main: Keller, 1907.
  • Die Bau- und Kunstdenkmäler der Kreise Biedenkopf, Dill, Ober-Westerwald und Westerburg / I.A. des Bezirksverbandes des Regierungsbezirks Wiesbaden bearb. von Ferdinand Luthmer. Frankfurt am Main: Keller, 1910.
  • Deutsche Möbel der Vergangenheit. Schmidt. Leipzig: Klinkhardt & Biermann, 1913.
  • Nassau. Wanderungen durch Kunst u. Geschichte / von F. Luthmer. Wiesbaden: Staadt, 1917.
  • Empire und Biedermeiermöbel aus Schlössern und Bürgerhäusern / Ferdinand Luthmer; Robert Schmidt. Frankfurt am Main: Frankfurter Verlags-Anstalt, 1923.
  • 1900 Marienkirche Schönberg (bei Bensheim).
  • 1903/1904 Bismarckwarte Lindenfels
  • 1912 Rathaus Niederbrechen
Familie

Partner:

  • Becker, Tina, † Jugenheim 11.6.1929

Verwandte:

  • Luthmer, Kurt <Sohn>, Direktor des Hessischen Landesmuseums in Kassel
  • Schwabe, Else, geb. Luthmer <Tochter>, * 23.5.1880, † 1961, Malerin, verheiratet 1907 mit Otto Schwabe, Amtsgerichtsrat, Heimatforscher in Hochheim
  • Mehs, Claire, geb. Luthmer <Tochter>, 1875-1962, Kunsthistorikerin, verheiratet mit Claus Mehs, 1866-1946, Architekt
  • Schwabe, Wolfgang <Enkel>, 1910-1978, Politiker, MdB, MdEP
Nachweise

Quellen:

  • Nachlaßteile im Institut für Stadtgeschichte, Frankfurt am Main, S1-46
  • Nachlaßteile im HHStA Wiesbaden
  • Institut für Personengeschichte, Bensheim: Smlg. Familien und Personen, Luthmer.

Literatur:

Zitierweise
„Luthmer, Ferdinand“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117322997> (Stand: 24.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde