Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Itzstein, Johann Adam von [ID = 22768]

* 29.9.1775 Mainz, † 14.9.1855 Hallgarten (Rheingau), katholisch
Jurist, Politiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Schulbesuch in Mainz
  • Studium der Rechte in Mainz
  • ab 1797 in kurmainzischen Diensten in Amorbach
  • 1804/05 in leiningischem Dienst in Miltenberg
  • ab 1806 in badischen Diensten, zunächst als Oberamtmann in Schwetzingen
  • 1819-1823 Hofgerichtsrat in Mannheim
  • Führer der liberalen Opposition im badischen Landtag
  • Strafversetzung ans Hofgericht Meersburg, Abschied
  • 1831 erneute Wahl in die badische Kammer
  • 1832-1847 auf seinem Weingut in Hallgarten versammelte er die liberalen Politiker des Vormärz
  • ab 27.6.1848 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung und des Stuttgarter Rumpfparlaments
  • Flucht in die Schweiz bzw. nach Straßburg nach Anklage wegen Hochverrats
  • ab 1850 wieder in Hallgarten
Family Members

Father:

Itzstein, Edmund Ignaz, * 1727, kurmainzischer Hofgerichtsdirektor, Sohn des Johannes Franziskus Itzstein, Hofgerichtsrat in Mainz, und der Maria Klara Hardy

Mother:

Kertz, Anna Maria, * 1734, aus Mainz

Partner(s):

  • Korbach, Katharina, (⚭ Koblenz 1804) 1780-1833
References

Bibliography:

Image Source:

Druck v. Wagner, Verlag v. G. Holtzmann in Carlsruhe. Bild: J. Kauffmann, JohannAdamVonItzstein1842, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Itzstein, Johann Adam von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11721292X> (Stand: 28.11.2023)