Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Baptist Müller-Melchiors
(1815–1872)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

117171999

Müller-Melchiors, Johann Baptist [ID = 9291]

* 17.3.1815 Mainz, † 7.1.1872 Wien, katholisch
Dr. jur. – Advokat, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Geburtsname:

Müller, Johann Baptist

Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaften
  • 1833 Mitglied der Burschenschaft bzw. des Corps Palatia Gießen
  • 1837 Dr.jur. Univ. Gießen
  • 1844 Annahme des Namens Müller-Melchiors
  • 1844 Gerichtsakzessist in Mainz
  • 1847 Advocatenanwalt in Mainz
  • 1848 Mitglied des Demokratischen Vereins
  • 1849-1855 im 12.-13. Landtag als Abgeordneter der Zweiten Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen in Darmstadt für den Wahlbezirk Rheinhessen 1, Mainz I
  • 1851-1855 im 14. Landtag als Abgeordneter der Zweiten Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen in Darmstadt für den Wahlbezirk Rheinhessen 3 Ober-Ingelheim
  • Führer der Demokratischen Partei
  • 1853 Flucht in die USA
  • 1854 Rückkehr aus den USA nach Mainz
  • 1854 Generaldirektor der Phoenix AG für Bergbau- und Hüttenbetrieb
  • 1864 Vorstandsmitglied der Kreditanstalt für Handel und Gewerbe in Wien

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 12. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Dem), 1849-1850
  • Hessen, Großherzogtum, 13. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Dem), 1850
  • Hessen, Großherzogtum, 14. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Dem), 1851-1855
Familie

Vater:

Müller, Johann Baptist, Weinhändler in Mainz

Mutter:

Melchiors, Maria Katharina Josefa, Heirat 1813

Partner:

  • Zenzen, Elisabeth Barbara, Heirat 1847
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Müller-Melchiors, Johann Baptist“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117171999> (Stand: 13.7.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde