Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wilhelm Schüssler
(1888–1965)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

117133418

Schüssler, Wilhelm [ID = 8479]

* 12.7.1888 Bremen, † 11.11.1965 Bensheim, evangelisch
Dr. phil. – Professor, Historiker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1908-1913 Studium der Geschichte und Staatswissenschaft an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Heidelberg
  • 31.1.1913 Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Freiburg im Breisgau
  • 1918 Privatdozent, Lehrauftrag neuere Staatenkunde und Politik (TH Darmstadt), Privatdozent (Frankfurt)
  • 2.1919 Doctor habilitatus (Frankfurt)
  • 1922 außerordentlicher Professor (Rostock)
  • 1925 ordentlicher Professor (Rostock)
  • 1934 entlassen, ordentlicher Professor Herder-Hochschule (Riga)
  • 1935 ordentlicher Professor (Würzburg)
  • 1.10.1936-1945 ordentlicher Professor für Geschichte (Berlin)
  • 1945 Landschulheim (Holzminden), Stiftsrat Christophorus-Stift Hemer
  • 1947-1957 ordentlicher Professor an der evangelischen Akademie (Hemer/Iserlohn)
  • 1959 Darmstadt, (1.2.) als ordentlicher Professor emeritiert
Familie

Vater:

Schüßler, Heinrich, Dr. med.

Mutter:

Delius, Adelgunde

Partner:

  • Schmidt, Nanna, Heirat 1915, Tochter des Oberstleutnant August Schmidt und der Lina Löbbecke
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schüssler, Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117133418> (Stand: 11.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde