Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Heinrich Egidius Ludwig Noack
(1819–1885)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

117034924

Noack, Heinrich Egidius Ludwig [ID = 5565]

* 4.10.1819 Bessungen, † 15.6.1885 Gießen, evangelisch
Prof. Dr. phil. – Professor, Bibliotheksdirektor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Gymnasium Darmstadt
  • 1837-1840 Studium der Theologie und Philosophie an der Universität Gießen
  • Prediger-Seminar Friedberg
  • 1842-1844 Pfarrgehilfe in Worms, dann Lehrer in Oppenheim
  • 16.12.1844 Dr. phil. Freiburg i.Br.
  • 1849 Repetent bei der philosophischen Fakultät in Gießen
  • 1853 außerordentlicher Professor und 1873 ordentlicher Professor der Philosophie an der Universität Gießen
  • Direktor der Universitäts-Bibliothek in Gießen

Places of Residence:

  • Darmstadt, Gießen, Friedberg, Worms, Oppenheim
Family Members

Father:

Noack, Heinrich Ludwig*, 1796–1854, Oberkonsistorialregistrator

Mother:

Werner, Sophie Christiane, 1795–1845

Partner(s):

  • Schön, Jakobine Amalie, * Worms 18.11.1805, † Gießen 29.8.1851, Heirat Worms 1850, sie verheiratet I. mit NN. Gebhardt
  • Otto, Karoline Henriette, * Offenbach am Main 1.2.1836, † Gießen 12.2.1875, Heirat Darmstadt 20.8.1855, Tochter des Johann Valentin Otto, 1795–1849, Oberzollinspektor in Offenbach, und der Johannette Karoline Luise Margarete Dietz
  • Renner, Amalie, * Friedberg 27.11.1833, † Gießen 9.4.1915, Heirat Friedberg i.Hs. 17.5.1877, Tochter des Karl Friedrich Renner, Dr. med., Arzt in Friedberg

Relatives:

  • Noack, Karl* Friedrich Justus Emil Ludwig <Sohn>, * 1856, Dr. phil., Lehrer am Gymnasium in Worms, Lehrer für Physik in Gießen, Professor i.R. in Auerbach
  • Noack, Friedrich* Ludwig Heinrich <Sohn>, 1858-1930, Dr. phil., Schriftsteller, Chefredakteur der Krefelder Zeitung, Stadtverordneter in Krefeld, Gründer des Vereins für bürgerliche Interessen, 1891 Redakteur der Kölnischen Zeitung, in Rom, Wien, Athen, 1918 Ruhestand, verheiratet mit Ida Müller aus Gießen
  • Noack, Friedrich Franz Georg* Maria <Sohn>, * 1861, Dr. med., leitender Arzt am Sanatorium Glotterbad im Schwarzwald, verheiratet I. mit Auguste Bansa, 1864-1896, verheiratet II. mit Margarete Skrzewski, 1862
  • Noack, Frithjof <Enkel>, * 1886, Dr. oec. publ., Privatgelehrter, Leiter des Wirtschafts-Archivs der Handelshochschule München
  • Noack, Werner Otto <Enkel>, * 1888, Dr. phil., Direktor der städtischen Sammlungen in Freiburg i.Br.
  • Noack, Konrad* Ludwig <Enkel>, * 1891, Dr.rer.nat., Professor der Botanik an der Forstlichen Hochschule in Eberswalde
  • Noack, Anno <Enkel>, * 1891, Dr.-Ing., Oberdirektor der Fstl. Pless. Bergwerksdirektion in Waldenburg, Schlesien
References

Bibliography:

Citation
„Noack, Heinrich Egidius Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117034924> (Stand: 15.6.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde