Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Gustav Adolf Kardinal Prinz zu Hohenlohe-Schillingsfürst
(1823–1896)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Hohenlohe-Schillingsfürst, Gustav Adolf Kardinal Prinz zu [ID = 10107]

* 26.2.1823 Rotenburg an der Fulda, † 30.10.1896 Rom, Begräbnisort: Rom an der Mauer des vatikanischen Friedhofs
Priester, Kardinal
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Hohenlohe-Schillingsfürst, Gustav Adolf zu
  • Hohenlohe-Schillingsfürst, Gustav Adolph Prinz zu
  • Hohenlohe-Schillingsfürst, Gustav Adolf Prinz zu
Activity

Career:

  • Studium der Theologie in Breslau und München
  • 1846: Mitglied der Academia Ecclesiastica in Rom
  • 1849: Priesterweihe
  • 1849: päpstlicher Großalmosenier
  • 1857: Ernennung zum Titularbischof von Edessa in Macedonia
  • 22.6.1866: Ernennung zum Kardinal durch Papst Pius IX.
  • 1878: Ernennung zum Erzpriester von S. Maria Maggiore durch Papst Leo XIII.
  • 1879: Ernennung zum Kardinalbischof von Albano durch Papst Leo XIII.
  • 1883/84: Verzicht auf das Bistum Albano

Netzwerk:

  • Döllinger, Ignaz von <Lehrer>

Places of Residence:

  • Rotenburg an der Fulda; Breslau, heute Wroclaw (Polen); München; Rom; Schloss Schillingsfürst; Tivoli (Italien)
Family Members

Father:

Hohenlohe-Schillingsfürst, Franz-Joseph Fürst zu, * 1787, † 1841

Mother:

Hohenlohe-Langenburg, Konstanze Prinzessin zu, * 1792, † 1847

Relatives:

References

Bibliography:

Image Source:

The original uploader was Morty at German Wikipedia, Gustav Adolf zu Hohenlohe-Schillingfürst, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Hohenlohe-Schillingsfürst, Gustav Adolf Kardinal Prinz zu“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116955422> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde