Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl Ludwig Funck
(1852–1918)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116872349

Funck, Carl Ludwig [ID = 7306]

* 11.7.1852 Frankfurt am Main, † 25.8.1918 Frankfurt am Main, evangelisch
Dr. jur. h.c. – Kaufmann, Lederhändler, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Funck, Karl* Ludwig
Wirken

Werdegang:

  • Besuch der Realschule in Frankfurt am Main
  • kaufmännische Lehre, in deren Rahmen er unter anderem zwei Jahre in England lebte
  • Übernahme des väterlichen Lederwarengeschäfts
  • Mitglied der Handelskammer
  • 1883-1918 Stadtverordneter in Frankfurt am Main (Vorsitzender der Fortschrittlichen Fraktion)
  • 1890-1893 Mitglied des Deutschen Reichstages für den Wahlkreis 1 Wiesbaden (Deutsche Freisinnige Partei)
  • 1892-1893 und 1898-1912 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses für den Wahlkreis Wiesbaden 11 (Stadtkreis Frankfurt am Main) (Freisinnige Volkspartei/Fortschrittliche Volkspartei)
  • 1899-1917 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt
  • Mitglied des Kuratoriums und des Großen Rats der Universität Frankfurt am Main
  • Mitglied der Verwaltung der Neuen Theater AG
  • 1917 Ehrendoktorwürde der Universität Frankfurt am Main

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1899-1917

Werke:

Familie

Vater:

Funck, Carl Ludwig, * Frankfurt am Main 2.10.1825, † Frankfurt am Main 30.8.1884, evangelisch, Kaufmann, Lederhändler, Mitglied der Ständigen Bürgerrepräsentation, der Stadtverordnetenversammlung, der Handelskammer sowie des Vereins der Fortschrittlichen Volkspartei Frankfurt am Main

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Funck, Carl Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116872349> (Stand: 3.4.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde