Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich (Friedel) Wilhelm Carl Alexander Adolf Maurer
(1859–1936)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116855150

Maurer, Friedrich (Friedel) Wilhelm Carl Alexander Adolf [ID = 2767]

* 10.10.1859 Gießen, † 8.7.1936 Jena, evangelisch
Prof. Dr. med. – Professor, Anatom
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1.4.1901 Professor der Anatomie an der Universität Jena
  • Geheimer Hofrat

Werke:

Familie

Vater:

Maurer, Wilhelm* Ludwig, * Darmstadt 20.10.1825, † Darmstadt 5.2.1906, Staatsanwalt, dann Oberlandesgerichtsrat in Darmstadt

Mutter:

Scharfenberg, Sidonie, * Michelstadt i.Odw. 15.9.1834, † Darmstadt 31.5.1903, Tochter des Christian Sch., Dr. med., Arzt in Michelstadt, und der Wilhelmine Herbordt

Partner:

  • Fremerey, Marie, * Crimmitschau bei Dresden 13.4.1875, Heirat Heidelberg 13.8.1894, Tochter des Christian Fremerey, aus Aachen, Kaufmann, und der Marie Brünninghausen, aus Köln

Verwandte:

  • Maurer, Wilhelm <Sohn>, * 1895, Dr. med., Arzt in Kreischa bei Dresden.
  • Runge, Elisabeth, geb. Maurer <Tochter>, * 1897, verheiratet 1920 mit Hermann Gustav Runge, * 1887, Dr. med., Professor der Ohrenheilkunde in Hamburg
  • Maurer, Kurt* Julius <Sohn>, * 1900, Dr. phil., Chemiker
  • Maurer, Helmut* Otto <Sohn>, * 1903, Musikalienbuchhändler
  • Maurer, August Georg Alfred <Bruder>, * 1865, Zwilling, Kaufmann in London, Wien, Paris, 1896 bei der Deutschen Gold- und Silberscheide-Anstalt (DEGUSSA), vorm. Rößler AG zu Ffm., Prokurist, Abt.-Leiter
  • Maurer, Hermann* Georg Alfred <Bruder>, * 1865, Zwilling, lernte die Seidenweberei in Michelstadt und Salerno, Geschäftsführer bei den Erben der d’Orville’schen Fabriken zu Michelstadt im Odw. und Offenbach am Main, seit 1897 Teilhaber der AG für Schmirgel- und Maschinen-Fabrikation in Bockenheim, deren Direktor
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Maurer, Friedrich (Friedel) Wilhelm Carl Alexander Adolf“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116855150> (Stand: 26.7.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde