Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Matthias M. Matsko
(1721–1796)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116838612

Matsko, Johann Matthias M. [ID = 8902]

* 5.12.1721 Preßburg (Ungarn), † 22.11.1796 Kassel
Astronom, Lehrer, Gymnasiallehrer, Mathematiker, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • das Geburtsjahr wird abweichend auch mit 1717 angegeben
  • 1741 Immatrikulation an der Universität in Jena
  • 1743 Studium an der Universität in Göttingen
  • 1745-1755 Gymnasiallehrer in Thorn
  • 1755-1761 Oberlehrmeister bei einem Grafen Stolberg
  • 1761-1767 Professor der Mathematik in Rinteln
  • 1767 Ruf an das Collegium Carolinum in Kassel

Studium:

  • 1741 Immatrikulation an der Universität in Jena
  • 1743 Sudium an der Universität in Göttingen

Akademische Vita:

  • Rinteln, Universität // Mathematik / Professor / 1761-1767
  • Kassel, Collegium Carolinum // Astronomie / Professor / 1767

Werke:

Lebensorte:

  • Jena; Göttingen; Halle; Thorn (Westpreußen); Rinteln; Kassel
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Matsko, Johann Matthias M.“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116838612> (Stand: 18.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde