Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hugo Brunner
(1853–1922)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116778660

Brunner, Hugo [ID = 3998]

* 24.9.1853 Gudensberg, † 9.6.1922 Jesberg, evangelisch
Prof. – Bibliotheksdirektor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1872 Abitur in Kassel
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Marburg, dann Studium der Philologie und Geschichte an den Universitäten Leipzig und Münster
  • Direktor der Landesbibliothek in Kassel
  • acht Jahre als Lehrer im höheren Lehramt tätig
  • 1887 Bibliothekar (ab 1900 Oberbibliothekar) der Landesbibliothek in Kassel
  • 1892-1901 Vorsitzender des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde
  • 1910 Verleihung des Professorentitels
  • 1912 Direktor der Landesbibliothek in Kassel
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Brunner, Hugo“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116778660> (Stand: 24.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde