Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Remigius Heinrich Fresenius
(1847–1920)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116772778

Fresenius, Remigius Heinrich [ID = 3151]

* 14.11.1847 Wiesbaden, † 14.2.1920 Wiesbaden, evangelisch
Prof. Dr. phil. – Chemiker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Schule Weinheim an der Bergstraße, Gymnasium Wiesbaden, Abitur 1866
  • stud. Chemisches Laboratorium Fresenius, Berlin, Leipzig
  • 1872 in Wiesbaden im Chemischen Laboratorium Fresenius tätig, Institutsleiter, Herausgeber der „Zeitschrift für analytische Chemie“
  • 1881 Vorstand der agrikulturchemischen Versuchsanstalt des Vereins Nassauischer Land- und Forstwirte
  • 1885 Professor
  • 1897-1919 Stadtverordneter in Wiesbaden
  • 1905 Geheimer Regierungsrat
  • 1913 Vorsitzender des Nassauischen Vereins für Naturkunde

Funktion:

  • Wiesbaden, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied, 1897-1919
Familie

Vater:

Fresenius, Carl Remigius*, 1818–1897, Geheimer Hofrat

Mutter:

Rumpf, Charlotte

Partner:

  • Heusch, Eva Maria Charlotte von, * Gartz a.O. bei Stettin 11.5.1851, † Wiesbaden 22.12.1930, Heirat Wiesbaden 24.3.1876, Tochter des Wilhelm von Heusch, Kgl. Preußischer Major, und der Natalie Wehrmann, aus Stendal

Verwandte:

  • Rocha-Schmidt, Natalie Auguste Eva Charlotte de, geb. Fresenius <Tochter>, * 1877, verheiratet 1903 mit Luiz de Rocha-Schmidt, aus Bahia, Brasilien, Dr. phil., Chemiker in Bonn
  • Fresenius, Wilhelm Karl Achim Remigius* <Sohn>, 1878–1949
  • Fresenius, August Heinrich Erwin* <Sohn>, * 1880, Kgl. Preußischer Regierungsdirektor in Münster, verheiratet 1913 mit Herta Kaufmann, aus Berneck im Fichtelgebirge
  • Fresenius, August Sigismund Wilhelm*, 1886–1971, Pfarrer
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Nassauische Lebensbilder, Band 1, hrsg. von Rudolf Vaupel (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau X,1), 1940.

Zitierweise
„Fresenius, Remigius Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116772778> (Stand: 19.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde