Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Julius Creizenach
(1816–1884)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

11671882X

Creizenach, Julius [ID = 4940]

* 1816 Mainz, † 1884 Darmstadt, jüdisch; evangelisch
Dr. jur. – Jurist, Gerichtsrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 27.12.1837 Dr.jur.
  • 30.12.1848 Advokat-Anwalt bei den Gerichten zu Mainz
  • 4.11.1862 Ergänzungsrichter beim Bezirksgericht Mainz
  • 28.1.1865 Bezirksgerichtsrat
  • 25.10.1869 Obergerichtsrat
  • 27.6.1875 Mitglied beim Verwaltungsgerichtshof
  • 18.6.1879 Oberlandesgerichtsrat
  • 16.9.1879 Mitglied des Verwaltungsgerichtshofs
  • 17.12.1879 Mitglied der Prüfungskommission für das Justiz- und Verwaltungsfach
  • 12.9.1878 Ritterkreuz I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
  • Verfasser einer Arbeit über den kaufmännischen Contocurrent, Mainz 1873
Familie

Vater:

Creizenach, Michael, 1789-1842, Rabbiner

Mutter:

Haas, Marianne, 1788-1844

Nachweise

Quellen:

  • HStA Darmstadt S 1.
Zitierweise
„Creizenach, Julius“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11671882X> (Stand: 24.3.2010)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde